Lasst Blumen und Pflanzen sprechen: Nach der offiziellen Eröffnung am gestrigen Vormittag (mit Promibesuch, siehe Foto) geht die 18. DiGA-Gartenmesse rund um Schloss Beuggen noch bis zum morgigen Sonntag. 120 Aussteller – ein Drittel davon aus der Region und drei sogar aus Belgien – zeigen, was an aktuellen Trends in Sachen Garten, Pflanzen und Accessoires angesagt ist. Wegen des Dauerregens und der nur schwierig anzusteuernden Stellplätze haben rund 30 Anbieter kurzfristig abgesagt. Dennoch zeigte sich Veranstalter Dieter Maier mit dem ersten DiGA-Tag zufrieden, strömten doch viele Besucher aus der Gegend und aus der Schweiz aufs Messegelände. Oberbürgermeister Klaus Eberhardt freute sich darüber, dass die DiGA auch in diesem Jahr stattfinden kann, und auch darüber, dass Schloss mit dem neuen Besitzerpaar Alexander Schwabe und Franziska Tanner wieder der Öffentlichkeit mehr zur Verfügung steht. Karsaus Ortsvorsteher Jürgen Räuber sprach angesichts der wieder offenen Türen von der „Botschaft des Jahres“. (wir berichten noch). lu/Foto: Gerd Lustig