Rheinfelden Die lokale Musikszene unterstützen

Unter dem Motto „Metal Evening“ zeigten am vergangenen Samstag vier Bands aus dem Metal-Genre bei einem Konzert im Jugendhaus Rheinfelden ihr Können.

Eröffnet wurde der Abend von der Hardcore-Band „Unified Move“ aus Solothurn (Schweiz), die das Publikum von Beginn an mit einer energiegeladenen Show überzeugten.

Ihnen folgte mit „Heritage of Unrest“ aus Lörrach eine

Metalcore-Band, die spontan für die erkrankten Musiker von „Until Resistance Falls“ eingesprungen war.

Jugendreferentin Stefanie Behringer freute sich über den kurzfristigen Einsatz der Lörracher Musiker, „denn daran sieht man, dass die Unterstützung in der Szene sehr groß ist und die Bands immer sehr dankbar sind, wenn sie die Möglichkeit zu einem Auftritt erhalten.“

Mit „Suicidius“ aus Neuenburg am Rhein folgte Trash- und Groovemetal, der besonders zum Tanzen und Mitsingen anregte. Den Abschluss machten „Diana Rising“, eine Metalcore-Band aus Mulhouse (Frankreich), die die Stimmung noch steigern und die Menge – trotz später Stunde – begeistern konnten.

Mit knapp 80 Besuchern sei das Konzert gut besucht gewesen, freute Behringer. Sie hob hervor, dass es wichtig sei, die lokale Musikszene zu unterstützen.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

Umfrage

Gebete

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Innenminister Horst Seehofer (CSU) wollen rund 1500 weitere Migranten von den griechischen Inseln in Deutschland aufzunehmen. Was halten Sie von der Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading