^ Rheinfelden: Diskussion zu Fahrradwegen führen - Rheinfelden - Verlagshaus Jaumann

Rheinfelden Diskussion zu Fahrradwegen führen

ov
Die CDU-Fraktion sorgt sich um die Radler. Foto: Maximilian Müller

Die CDU-Fraktion stellt einen Antrag für ein Konzept, das die Sicherheit auf den Radwegen im Blick hat.

Der Klimawandel bedroht Sicherheit und Wohlstand der Menschheit, heißt es in der Mitteilung der CDU. Und weiter: „Die EU, die Bundesrepublik Deutschland, die Bundesländer, die Landkreise, die Kommunen und die Wirtschaft sind daher gefordert, Maßnahmen zur Begrenzung und Vermeidung des Ausstoßes von Treibhausgasen zu ergreifen.“ Besonders schwierig gestalte sich die Festlegung von Maßnahmen im Sektor Verkehr. Vor allem im ländlichen Raum gelte es sicherzustellen, dass die Menschen nicht durch Einschränkungen in der individuellen Mobilität abgehängt werden, teilt die CDU mit. Ein Umstieg auf emissionsfreie Mobilität benötigt Zeit für die Umsetzung und erforderliche Investitionen.

Parallel müsse eine Verhaltensänderung in der Bevölkerung herbeigeführt werden. Diese wird wahrscheinlich noch mehr Zeit in Anspruch nehmen als investive Maßnahmen, aber es müssen alle Bürger mitgenommen werden. Nicht nur in Großstädten, auch in einem Mittelzentrum wie Rheinfelden muss neben dem ÖPNV auch das Fahrrad, mit oder ohne Elektroantrieb, eine wesentliche Rolle in der individuellen Mobilität übernehmen. Die Stadt Rheinfelden sollte deshalb keine Zeit mehr verlieren und schnellstmöglich einzukunftsfähiges Konzept für sichere Fahrradwege im Stadtgebiet erarbeiten. Wir beantragen daher, dass die ursprünglich für die Sitzungen von Bau- und Umweltausschuss und Gemeinderat im Oktober vorgesehene und dann abgesetzte Diskussion über den Einstieg in ein Fahrradwege-Konzept umgehend geführt wird.

Abschließend schreibt die CDU: „Wir sehen uns in Übereinstimmung mit dem Antrag der SPD und der Grünen. Wir fordern, dass die im Rahmen der Klimabeirats-Aktivitäten erarbeiteten Ideen der IG Velo Berücksichtigung finden.

Um die Klimaneutralität der Stadt Rheinfelden bis 2040 abzusichern,sollte ein Stufenplan für die Umsetzung empfohlener Maßnahmen erarbeitet und unter Berücksichtigung der finanziellen Möglichkeiten der Stadt verabschiedet werden.“

Umfrage

Wahlurne

Der Kreistag wird am 9. Juni neu gewählt. Sind Sie mit der Arbeit des scheidenden Gremiums zufrieden?

Ergebnis anzeigen
loading