Rheinfelden Durchweg positive Resonanz

Das neue Vereinsheim des SV Karsau ist in Betrieb, es gibt aber noch einiges zu tun. Die offizielle Eröffnung findet Anfang August statt. Foto: Petra Wunderle Foto: Die Oberbadische

Rheinfelden-Karsau (pem). Vor knapp drei Jahren war Baubeginn, und nach mehr als 6500 Stunden ehrenamtlicher Arbeit konnte das Vereinsheim in Betrieb genommen werden. Der Wirtschaftsbetrieb läuft seit einigen Wochen, und die Resonanz ist sehr positiv. Es stehen noch einige Arbeiten an, unter anderem die Installation der Telefonleitung, das Befestigen von Zugängen, Wegebau und die Montage der Photovoltaikanlage. Anfang August ist die offizielle Eröffnung geplant, an diesem Tag wird gleichzeitig die im vergangenen Jahr ausgefallene Jahresfeier nachgeholt.

Preisvorgabe wird nicht eingehalten

Beim Neubau konnte die Preisvorgabe nicht eingehalten werden, knapp 100 000 Euro wurden aber durch Darlehen von Privatpersonen und den neuen Getränkelieferanten aufgefangen. Die Auszahlung der Fördergelder wird in den kommenden zwei Jahren erfolgen. Als Bonus gibt es vom Sportbund eine zusätzliche Förderung, pro geleisteter Arbeitsstunde erhält der Verein 15 Euro. Wann der Gesamtbetrag ausgezahlt wird, ist noch offen.

In Sachen Festhalle wurde mit der Stadtverwaltung ein Kompromiss ausgearbeitet, dieser ist aber noch nicht zu Papier gebracht. Laut Loritz wäre der Umbau für den SV Karsau machbar, aber Einsprüche seitens der Stadt, die geplante Veranstaltung bei einem Sturm abzusagen, reduzieren die Motivation, noch etwas zu retten. „Wir haben noch nicht endgültig beschlossen, was wir machen“, sagt der Vorsitzende.

Der Hang nördlich des Sportplatzes wurde zwar durch die Stadt saniert, die Arbeiten brachten aber nicht den gewünschten Erfolg. Der Hang sollte schon längst bepflanzt sein, jetzt befürchtet man, dass die Drainage Schaden nehmen könnte. „Wir als Verein kommen mit unseren Mitteln nicht weiter und appellieren an die Stadt, sich dem Problem zeitnah zu stellen und eine dauerhafte Lösung herzustellen“, verdeutlichte Loritz.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

Umfrage

Alexej Nawalny

Der Fall Nawalny bringt die Bundesregierung in Zugzwang, sollte Moskau bei der Aufklärung weiterhin mauern. Ist eine Neuausrichtung der deutschen Russland-Politik jetzt unvermeidbar?

Ergebnis anzeigen
loading