Rheinfelden Eberhardt serviert

Servierten für die Arbeiterwohlfahrt in der Vesperkirche (von links): Pfarrerin Beatrix Firsching, Pfarrer Joachim Kruse, Oberbürgermeister Klaus Eberhardt und Lothar Görsch. Foto: zVG Foto: Die Oberbadische

Rheinfelden. Die Arbeiterwohlfahrt war dieser Tage im Gambrinus wieder Gastgeber in der Vesperkirche. An diesem Tag konnten sie die Gäste mit einem besonderen Service überraschen: Oberbürgermeister Klaus Eberhardt, der sich vor Ort über dieses beliebte Angebot informierte, band sich gleich die Schürze um, um gemeinsam mit den Ehrenamtlichen der AWO und den Schülerinnen der Eichendorffschule das Mittagessen zu servieren.

Bereits um 12 Uhr waren nahezu alle Plätze sowohl im großen als auch im kleinen Nebenraum besetzt. Die Möglichkeit, ein leckeres Mittagessen zu einem fairen Preis in Gesellschaft zu genießen, wird immer gerne angenommen.

Dieses Mal standen Salat, Goulasch und Spätzle auf der Speisekarte. Das Dessert und den Kuchen steuerte der Tafelladen bei. „Mehr als 60 Essen werden so jedes Mal verteilt“ berichtete Manfred Müllers, Mitarbeiter der AWO. Insbesondere ältere und alleinstehende Menschen kommen regelmäßig in die Vesperkirche, die im Winterhalbjahr noch bis zum 26. März von Ehrenamtlichen aus Vereinen, Gruppen und Initiativen organisiert wird.

Oberbürgermeister Klaus Eberhardt bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Helfern, die nun seit 2009 dieses Angebot möglich machen.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

Umfrage

Alexej Nawalny

Der Fall Nawalny bringt die Bundesregierung in Zugzwang, sollte Moskau bei der Aufklärung weiterhin mauern. Ist eine Neuausrichtung der deutschen Russland-Politik jetzt unvermeidbar?

Ergebnis anzeigen
loading