Rheinfelden Ehrung für Brugger

SB-Import-Eidos
Klaus Eberhardt (rechts) ehrte Rolf Brugger im Rahmen der Jubiläumsgala. Foto: Petra Wunderle

Rheinfelden (pem). Auch an die Verdienste und das Engagement der Rheinfelder Bürger im Jubiläumsjahr 2022 hatte Oberbürgermeister Klaus Eberhardt am Jubiläumsabend (wir berichteten) gedacht. Der OB verzichtete dafür auf lange Reden. Lieber erinnerte er an die Entscheidung, dass das 100-Jahre- Stadtjubiläum gefeiert wird, rief die bisherigen Veranstaltungen in Erinnerung und würdigte das Engagement der Bürger.

„Wir haben uns dazu entschieden, das Stadtjubiläum zu feiern. Entscheidend war das Engagement der Bürger. Bürgerschaftliches Engagement – das ist unser Rheinfelden“, sagte das Stadtoberhaupt, und es gab für alle einen Riesenapplaus.

In seiner Rede hob Eberhardt den Ideengeber und Vorsitzenden des Fördervereins heraus: Rolf Brugger. Insgesamt 104 966 Euro an Spenden hatte der Verein zugunsten des Stadtjubiläums gesammelt.

Von der Bürgerstiftung, die verschiedene Aktionen ins Leben gerufen hatte, ist die Vorsitzende Cornelia Rösner. An der Spitze des Vereins Haus Salmegg steht Norbert Dietrich – alle drei haben einen Jubiläumsteller erhalten. Der Oberbürgermeister holte die drei Geehrten nicht auf die Bühne, sondern begab sich persönlich an ihre Tische.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Zeichen

Die Fußball-WM in Katar sorgt für wenig Begeisterung. Sind Sie schon im Fußballfieber?

Ergebnis anzeigen
loading