Rheinfelden Einkäufer sind zufrieden

Mit unterschiedlichsten Aktionen wie hier dem „Lichtereinkaufsabend“ lockt die Rheinfelder Geschäftswelt zum Einkaufen, und die Kunden sind zufrieden. Foto: Archiv

Rheinfelden - Die Kunden sind ganz zufrieden mit der Rheinfelder Geschäftswelt. Das zeigt das Ergebnis einer Umfrage durch ein niederbayerisches Marktforschungsinstitut.

Bereits zum vierten Mal wurde die Erhebung, die insgesamt 902 Kunden, die in der Löwenstadt öfter einkaufen, in den Monaten Mai und Juni durchgeführt. Gefragt wurde nach der Freundlichkeit, der Beratungsqualität sowie dem Preis-Leistungsverhältnis.

Gesamtergebnis

Bei der Freundlichkeit haben die Rheinfelder Geschäfte sehr gut abgeschnitten. 86,5 Prozent waren „sehr zufrieden“ oder mindestens „zufrieden“. Das sei bisher das mit Abstand beste Resultat im Vergleich zu den drei zurückliegenden Studien, urteilen die Marktforscher. Auffällig dabei sei, dass einzelne Geschäfte, die auch schon früher als besonders „kundenfreundlich“ genannt wurden, auch wieder lobend erwähnt wurden. Andererseits verloren einige bereits früher kritisch eingeschätzte Händler bei der Kundschaft weiter an Boden.

Positive Beispiele

Knapp 97 Prozent der Kundschaft lobten die Freundlichkeit eines Uhren- und Schmuckgeschäfts. Dicht darauf folgen eine Bäckerei und ein Augenoptiker. Auch eine Apotheke, ein Fitnesscenter, ein Möbelhaus, ein Sanitätsgeschäft sowie ein Geldinstitut gehören zu dieser Spitzengruppe. Nach Auffassung des Marketinginstituts haben sie die „Note 1“ erlangt, wobei die Beurteilungen für die Apotheke und das Sanitätshaus sogar im „Deutschlandvergleich sehr starke Werte“ erreichten, wie es in der Pressemitteilung heißt.

Bedenklichste Ergebnisse

Es gibt aber auch eine Kehrseite der Medaille: Die Freundlichkeit einer Kraftfahrzeug-Vertragswerkstatt und einer Bäckerei erhielt einen Zufriedenheitsgrad von nur rund 64 Prozent.

Unterschiedliche Urteile

Zugleich hat das Institut ein nach dem Alter der Befragten unterschiedliches Beurteilungsverhalten festgestellt. Junge Verbraucher in der Altersgruppe zwischen 18 und 25 Jahren urteilten eher kritischer als Käufer über 45 Jahre. Das sei aber keine Rheinfelder Eigenheit, sondern in vielen aktuellen Kundenspiegeln zu beobachten, heißt es weiter. Erwähnt wird auch, dass das Preis-Leistungsverhältnis wird von jungen Familien (26 bis 35 Jahre) oft kritisch beurteilt wurde.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Weihnachtsbäume

Achten Sie beim Kauf des Weihnachtsbaums darauf, ober dieser unter kontrolliert ökologischen Bedingungen kultiviert wurde?

Ergebnis anzeigen
loading