Rheinfelden Ende der Bauarbeiten in Sicht

Heinz Vollmar
Im Kreuzungsbereich wird derzeit für den SlowUp am Sonntag die Fahrbahndecke aufgebracht. Ab Montag wird der Bereich für den Verkehr wieder gesperrt. Foto: Heinz Vollmar

Die umfangreichen Arbeiten am Abwasserkanal und die damit verbundenen Begleitarbeiten in der Bahnhof- und Hauptstraße in Herten haben ein absehbares Ende. Das gilt auch für die damit verbundenen Verkehrsbehinderungen.

Von Heinz Vollmar

Rheinfelden-Herten. Ortsvorsteher Frank-Michael Littwin verkündete in der öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrats Herten die Eckdaten, die er vom Tiefbauamt der Stadt Rheinfelden erhalten hatte. Demnach soll die neue Bushaltestelle an der Bahnhofstraße am 7. Oktober fertiggestellt sein, während die Arbeiten am Hauptkanal bis zum Pumpwerk an der Kirchstraße bis 12. Oktober abgeschlossen sein sollen.

Erneuerung der Trinkwasserleitung

Danach geht es mit den Arbeiten für die Hausentwässerung, der Erneuerung der Trinkwasserleitung und den Hausanschlüssen weiter. Nach Angaben des Tiefbauamtes sollen die Arbeiten Ende Oktober abgeschlossen werden.

Offiziell für den Verkehr freigegeben werden soll der Kreuzungsbereich der Haupt- und Bahnhofstraße Mitte Oktober. Für den SlowUp am Sonntag wird es aber eine Ausnahme geben.

Der Kreuzungsbereich von der Bahnhofstraße in Richtung Wyhlen wird kurzfristig freigeben, damit die Autofahrer während des SlowUps passieren können, während eine Vielzahl anderer Straßen für den Autoverkehr deswegen gesperrt sind. Laut Littwin wird der Kreuzungsbereich nach dem SlowUp dann wieder für den Verkehr gesperrt.

Mitte November soll alles fertig sein

Die Fertigstellung der gesamten Straßenbaumaßnahmen prognostiziert das Tiefbauamt für Mitte November dieses Jahres, je nachdem ob das Wetter mitmacht.

Derweil teilt die Stadtverwaltung mit, dass im Rahmen der Kanalbaumaßnahme „Bahnhofstraße – Hauptstraße“ zur Vorbereitung der Asphaltarbeiten der Gehweg in der Bahnhofstraße zwischen Augster und Hauptstraße abschnittsweise gesperrt wird.

Den Fußgängern wird empfohlen von der Hauptstraße über die Eigenstraße und über In den Kapellmatten zur Bahnhofstraße zu gehen.

Der Gehweg wird voraussichtlich am kommenden Montag, 19. September, wieder begehbar sein.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Sorgen von Mietern in der Energiekrise

Es wird kälter und es wird wieder mehr geheizt. Sei es aus ökologischen, ökonomischen oder geopolitischen Gründen: Sind Sie bereit, die Heizung in diesem Winter ein wenig runterzudrehen, um Gas zu sparen?

Ergebnis anzeigen
loading