Rheinfelden Film und Gespräch: „Wir sind jetzt hier“

Regisseurin Ronja von Wurmb-Seibel und Regisseur Niklas Schenck         Foto: Jens Oellermann

Rheinfelden. Ankommen in Deutschland: Am Sonntag, 3. Oktober, 17 Uhr, zeigen die Filmschaffenden Ronja von Wurmb-Seibel und Niklas Schenck ihren aktuellen Dokumentarfilm „Wir sind jetzt hier. Geschichten über das Ankommen in Deutschland“ (Doku, D 2020; 45min; FSK 0) im katholischen Pfarreizentrum St. Josef (großer Saal), in Rheinfelden.

2015 kamen mehr als 800 000 Geflüchtete nach Deutschland und waren die Angstgegner aller Integrationsskeptiker. Sieben junge Männer erzählen fünf Jahre später rückblickend vom Ankommen in Deutschland – von lustigen und beglückenden Momenten und von Momenten tiefster Verzweiflung, von ihren Ängsten, von Rassismus und von der Liebe. Ihre Geschichten erzählen viel darüber, was es auch in den nächsten Jahren noch braucht, damit Integration gelingt.  Infos: Kirchenbezirksbeauftragter für Flucht & Migration, Joerg.Hinderer@kbz.ekiba.de oder 0162/7243342

  • Bewertung
    0

Umfrage

reg_0210_Impfung_dpa_Christoph_Soeder

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hal vorgeschlagen, die „epidemische Notlage von nationaler Tragweite“ Ende November zu beenden. Was halten Sie davon? 

Ergebnis anzeigen
loading