Rheinfelden Fleißig in die Pedale treten

Die Rheinfelder sind auch heuer wieder dazu aufgerufen, fleißig in die Pedale zu treten. Es gibt Preise zu gewinnen. Foto: Die Oberbadische

Rheinfelden - Vor Wochen und Monaten hat noch niemand daran gedacht und geglaubt. Doch jetzt, da die stark gesunkenen Infektionszahlen und niedrigen Inzidenzen viele Lockerungen möglich machen, steht fest: Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Stadt am bundesweiten Projekt und Wettbewerb „Stadtradeln“.

Mit der Premiere im Jahr 2016 bedeutet dies nunmehr die fünfte Teilnahme. Der Bau- und Umweltausschuss nahm in seiner jüngsten Sitzung zustimmend Kenntnis davon. Einige Mitglieder des Gremiums sagten ihre Teilnahme zu.

Projektzeitraum ist diesmal vom 7. bis 27. August, also mitten in den Sommerferien. „Ich hoffe dennoch auf rege Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger“, sagte Oberbürgermeister Klaus Eberhardt. Rheinfelden war von Anfang an bei der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“ dabei und hat sich im Landkreis Lörrach als eine der aktivsten Kommunen hervorgetan. Am Ende der Aktion winken den Siegern in den Kategorien Einzelradler, Teams, Vereine und Unternehmen attraktive Preise.

„Ziel des Stadtradelns ist es, dass innerhalb des ausgewählten Zeitraums möglichst viele Bürgerinnen und Bürger das Auto stehen lassen und aufs Fahrrad umsteigen“, wirbt die Stadtverwaltung.

Innerhalb des dreiwöchigen Zeitraums sollen im Alltag und in der Freizeit gefahrene Radkilometer gesammelt werden. Mitmachen können alle Rheinfelder Einwohner und zudem alle Menschen, die in der Stadt arbeiten und/oder hier einem Verein angehören.

Anmeldungen sind über die Stadtradeln-Webseite https://www.stadtradeln.de/rheinfelden-baden möglich.

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading