Rheinfelden - In der Karlstraße ist am Mittwoch gegen 23 Uhr ein Fußgänger beim Überqueren der Fahrbahn angefahren und verletzt worden.

Autofahrer flüchtet

Nach bisherigen Kenntnissen bog ein Auto von der Cesar-Stünzi-Straße auf die Karlstraße ein und übersah den querenden Fußgänger.
Nach dem Unfall flüchtete der Wagen. Durch Zeugenaussagen konnte die Polizei das Fahrzeug und den vermeintlichen Fahrer jedoch schnell ausfindig machen.

Platzwunden und Prellungen

Der 49-jährige Fußgänger erlitt Platzwunden und Prellungen. Er wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der 62-jährige Autofahrer musste seinen Führerschein abgeben und wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.