Rheinfelden Gartenhütte verwüstet

 Foto: Die Oberbadische

Rheinfelden -  Einen Einbruch in seine Gartenhütte in der Römerstraße meldete am Dienstag ein 53 Jahre alter Mann der Polizei.

Unbekannte brachen die Holztüren auf und hängten diese aus. Die Täter nahmen einen Kanister mit Benzin aus der Hütte und entfachten damit vor der Hütte ein Feuer, wobei eine Wolldecke und der Kanister verbrannt sind.

Weiterhin wurden laut Polizei Werkzeuge und Klopapierrollen aus der Hütte genommen und im Gras verteilt, sowie eine Regentonne ausgeleert.

Nach Sachlage haben die Unbekannten eine längere Zeit an der Hütte verbracht und dabei einen Sachschaden von rund 500 Euro verursacht. Der Tatzeitraum kann nicht genau eingegrenzt werden. Die Verwüstungen könnten bereits zwei,drei Wochen her sein.

NEU: Täglich 5 neue Rätsel in der OV ePaper App – Jetzt bis zum Jahresende testen. HIER erfahren Sie mehr.

  • Bewertung
    0

Umfrage

8ea9cc5e-c9e5-11eb-8587-6b9f95e976e8.jpg

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordert eine Ausweitung der Testpflicht für ungeimpfte Reiserückkehrer – egal aus welchem Land sie einreisen und mit welchem Verkehrsmittel sie nach Deutschland kommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Ergebnis anzeigen
loading