Rheinfelden Hary de Ville und die „Real Bluesband“ gastieren in Herten

 Foto: zVg

Rheinfelden - Coronabedingt mit einem Jahr Verspätung startet die „Real Bluesband“ ihre Jubiläumstour. Am Freitag, 23. Juli, gastieren  Hary de Ville (Gesang, Gitarre, Mundharmonika), Daniel Messina (Drums), Tom Martin (Sax, Gesang, Gitarre) und Martin Hess (Bass) samt Gastmusiker Mark Wise (Gesang, Gitarre) bei der Lange & Co. AG, Earl-H.-Wood-Straße 6, in Herten. Einlass ist ab 18.30 Uhr, Konzertbeginn um 20 Uhr. Das Konzert findet in einer Halle statt und ist daher wetterunabhängig.

Kein bisschen müde präsentieren die vier Profimusiker, die an unzähligen Festivals und mit vielen internationalen Größen auftraten, nach wie vor mit quicklebendiger Power in Herten ein „Best of...“ ihrer CDs. Die vielen Eigenkompositionen werden umrahmt von originell arrangierten Blues-Klassikern (Clapton, Fleetwood Mac, B.B. King), Swing-Standards und skurrilen, in drei Jahrzehnten zusammengewachsenen Stilcollagen. Und das groovig, launig und abwechslungsreich, wie die „Real Blues­band“ verspricht.

Karten gibt es im Vorverkauf für 20 Euro (Abendkasse: 24 Euro, Schüler: 12 Euro), bei der Lange & Co. AG, info@lange24.net, Tel. 07623/9653600 oder unter info@harydeville.de.

NEU: Täglich 5 neue Rätsel in der OV ePaper App – Jetzt bis zum Jahresende testen. HIER erfahren Sie mehr.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Unwetter in Nordrhein-Westfalen

Die Welle der Solidarität ist groß. Experten sehen den Klimawandel als Ursache. Wird Deutschland in den kommenden Jahren mit katastrophalen Wetterereignissen wie in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz weiter zu kämpfen haben?

Ergebnis anzeigen
loading