Rheinfelden In der Innenstadt „steppt der Bär“

Wenn das Wetter mitspielt, werden am Wochenende in der Rheinfelder Fußgängerzone beim Cityfest mit verkaufsoffenem Sonntag wieder Besucherscharen erwartet. (Archivfoto) Foto: Ulf Körbs

Rheinfelden - Der Gewerbeverein Rheinfelden und Veranstalter Süma Maier laden zum 14. Mal zum Cityfest ab dem morgigen Donnerstag bis kommenden Sonntag in die Fußgängerzone ein. Den Abschluss bildet der Sonntagsverkauf.

Wie die Veranstalter in einer Pressemitteilung urteilen, solle es wieder eine große Kirmes werden, die nicht nur viel Unterhaltung, sondern auch unterschiedliche Verkaufsstände bietet. Von Kinderkarussellen über Schießbuden für jeden Besucher ist etwas dabei. Laut Ankündigung ist das Cityfest nicht nur für die Besucher, sondern auch für die Schausteller, wenn sie ihre Fahrgeschäfte in der Fußgängerzone aufbauen.

Hier können die Kleinen Karussell fahren, und Mutige trauen sich in den Flugsimulator. Andere können sich beim Kugelstechen, beim Dosenwerfen oder an der Schießbude beweisen.

Musikprogramm

Zugleich wartet das Fest mit einem Musikprogramm auf. Die Bühne steht vor der Stadtbibliothek. Dort spielt am Donnerstag von 15 bis 18 Uhr „Fashion Project“ Musik aus den 60-er und 70-er Jahre. Danach wird zu Schlagern und aktuellen Hits umgeschwenkt.

Am Freitag kommt von 18.30 bis 23 Uhr „Airport in Rock“ auf die Bühne. Der Name verrät schon, welcher Stil zu hören sein wird: Rockmusik aus den 60-er bis 89-er Jahre.

Gemeinsam sind sie schon 280 Jahre alt, doch das tut ihrer Musik keinen Abbruch: „Lanz and the McCormicks“ bringen am Samstag, ebenfalls von 18.30 bis 23 Uhr den kleinen Platz zwischen Bibliothek und Eisdiele mit Rock 'n' Roll zum Beben.

Und traditionell spielt am Sonntag zwischen 11 und 12.30 Uhr die Stadtmusik zum Frühschoppenkonzert auf. Danach übernimmt das Rheinfelder Original Klaus „Böffi“ Böffert das musikalische Ruder mit Blues, Folk und Mundart. Er ist mit seiner Gitarre auch über alle vier Cityfest-Tage in der Fußgängerzone unterwegs. Den Abschluss werden die „Kapellenbergmusikanten“ von 15.30 bis 20 Uhr unterhalten.

Kulinarisches Angebot

Kulinarisch hat das Fest ebenfalls einiges zu bieten. Nicht nur von der heimischen Gastronomie, sondern auch an verschiedenen Ständen beim Rathaus und auf dem Oberrheinplatz. Geboten wird hier ein buntes Programm von süßen Leckereien wie Crêpes und Waffeln bis hin zu Herzhaftem wie Grillwürsten, Steaks oder Pommes. Selbstverständlich kann man an vielen Buden auch seinen Durst löschen.

Der verkaufsoffene Sonntag entwickelt sich immer mehr zu einem Magnet, wie Frank Sattler, Sprecher der Geschäftsleute im Vorstand des Gewerbevereins, stets versichert. Er führt das darauf, dass sich im Laufe der Jahre immer mehr Geschäfte beteiligen.

Umfrage

Laschet

Die Bundestagswahl 2021 ist entschieden. Nun stehen schwierige Koalitionsverhandlungen an. Welches Regierung wünschen Sie sich? Jamaika oder eine Ampelkoalition?

Ergebnis anzeigen
loading