Rheinfelden In Karsau hat die SPD sogar die absolute Mehrheit

Der Vorstand des SPD-Ortsvereins Karsau (von links): Vanessa Edmeier, Uwe Wenk, Rita Krause, Dieter Krause, Lothar Wihan und Günter Krause mit dem Kreisvorsitzenden Paul Waßmer. Foto: Heinz Vollmar Foto: Die Oberbadische

Rheinfelden-Karsau (mv). Bei der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Karsau verglich Vorsitzender Lothar Wihan Karsau mit dem aus „Asterix“ bekannten Gallischen Dorf. Dies mit Blick auf das Ergebnis bei den zurückliegenden Kommunalwahlen, bei der die Sozialdemokraten mit sieben Sitzen die absolute Mehrheit erzielten. Damit nehme man eine Ausnahmestellung auf Landes- und Bundeseben ein.

Rückschau

Dies sei für ihn jedoch unverständlich, mache die SPD doch eine insgesamt gute Regierungsarbeit und habe viele neue Gesetze teilweise gegen den Widerstand der Union auf den Weg gebracht, sagte Wihan.

Als Hauptaufgabe der SPD in Karsau bezeichnete er indes die Konzentration auf die kommunalen Ereignisse sowie den Zusammenhalt innerhalb der Fraktion und der Orts-SPD.

Ortschaftsratsarbeit

Aus der Arbeit der Ortschaftsratsfraktion berichtete die zweite Vorsitzende, Vanessa Edmeier. Sie erinnerte an das Engagement der SPD bei den 750-Jahr-Feierlichkeiten. Das jüngste Wahlergebnis mache „Lust auf mehr“.

Gemeinderatsarbeit

Fraktionssprecher Uwe Wenk skizzierte die Arbeit im Gemeinderat von Rheinfelden, wo die SPD zwei Sitze eingebüßt hat. In seinem Ausblick nannte er den Bau des neuen Feuerwehrhauses, des Hallenbades sowie die Elektrifizierung der Hochrheinstrecke als kommende Herausforderungen.

Sowohl Wenk als auch Wihan sprachen sich einmütig für eine Unterstützung von Klaus Eberhardt bei der Oberbürgermeisterwahl aus.

Berichte

Seniorenbeauftragter Hans-Rudi Blüny erstattete einen Kurzbericht, während Kassierer Dieter Krause eine sehr positive Bilanz der finanziellen Situation im SPD-Ortsverein Karsau zog.

Wahlen

Vorsitzender: Lothar Wihan; Stellvertreterin: Vanessa Edmeier; Schriftführer: Uwe Wenk; Kassierer: Dieter Krause; Beisitzer: Rita Krause, Günter Krause und Albert Ganter; Seniorenbeauftragter: Hans-Rudi Blüny; Kassenprüfer: Helmut Biehler; Kreisdelegierte: Lothar Wihan, Vanessa Edmeier, Uwe Wenk, Rita Krause und Günter Krause; Ersatzdelegierte: Hans-Rudi Blüny, Elke Frank-Eschbach, Albert Ganter, Dieter Krause und Dietmar Zäpernick.

Ehrungen

Die zu ehrenden Mitglieder Tim Oldenburg, Brigitte Enderle und Jörg Enderle waren nicht anwesend. Mit Blumen wurde Ortschaftsrätin Gabi Rüsch beschenkt. Sie hatte sich mit großem Engagement in die 750-Jahr Feiern von Karsau eingebracht.

Umfrage

Laschet

Die Bundestagswahl 2021 ist entschieden. Nun stehen schwierige Koalitionsverhandlungen an. Welches Regierung wünschen Sie sich? Jamaika oder eine Ampelkoalition?

Ergebnis anzeigen
loading