Rheinfelden Karsaus SPD sucht nach Kandidaten

Die Oberbadische, 04.12.2017 18:35 Uhr

Der SPD-Ortsverein Karsau macht sich schon jetzt auf Kandidatensuche für die Kommunalwahl im Jahr 2019. Hierzu hatte Vorsitzender Lothar Wihan die Mitgliederversammlung auf.

Rheinfelden-Karsau (kör). Aus dem Protokoll geht auch hervor, dass sich die Genossen mehrheitlich eine Minderheitsregierung mit SPD-Duldung in Berlin vorstellen können. Die Möglichkeit der Neuwahlen lehnen sie dagegen entschieden ab. Die Bundestagsabgeordnete Rita Schwarzelühr-Sutter hatte um ein Stimmungsbild aus dem Ortsverein gebeten. Und die dritte Variante „Große Koalition“ fand überhaupt keinen Befürworter unter den 13 anwesenden Mitgliedern Aus der Versammlung kam auch eine Warnung vor Neuwahlen. Dabei könnte die SPD der große Verlierer sein.

AfD bekommt in Karsau 120 Stimmen

Der erst Mitte dieses Jahres ins Amt gewählte Vorsitzende Wihan, er folgte auf Rita Krause, ging auch noch einmal auf das Wahlergebnis ein und mahnte, dass in Karsau die AfD immerhin 120 Stimmen bekommen hat. Vielleicht war dies auch ein Grund, warum er die Genossen aufforderte: „Wir sollten schon jetzt mit der Suche nach Kandidaten beginnen.“

Uwe Wenk, Schriftführer, Ortschafts- und Gemeinderat, ließ noch einmal die Gremienarbeit Revue passieren. Dabei stellte er laut Protokoll die Genehmigung von Mittel für die Renovierung der Trotte, der Tschamberhöhle sowie der Sonnenrainhalle als „erfreulich dar“.

Hallenküche muss noch warten

Allerdings muss die Sanierung der Hallenküche noch warten. Wenk hatte hierfür vergangene Woche einen Zuschuss von 45 000 Euro im Hauptausschuss während der Haushaltsberatungen beantragt. Er konnte sich damit aber nicht durchsetzen, auch wenn er mit dem Hinweis auf das Dorfjubiläum im Jahre 2019 argumentierte. Nach Auffassung der Ausschussmitglieder und der Verwaltung müssen aber zunächst die Richtlinien für eine Investitionsförderung in Hallen neu und vor allem einheitlich gefasst werden.

Wihan freute sich auch über die starke Vertretung der Karsauer SPD während des SPD-Kreisparteitags. Dabei wurde seine Stellvertreterin im Ortsverein, Vanessa Edmeier, als Vize des Kreisvorstandes im Amt bestätigt.

 
          0