Rheinfelden Kellerbrand in Einfamilienhaus

Ein Großaufgebot der freiwilligen Feuerwehr Rheinfelden war daran beteiligt, den Brand zu löschen. (Symbolbild) Foto: sba

Rheinfelden - In einem Einfamilienhaus in der Schillerstraße kam es am Freitag gegen 18.30 Uhr  zu einem Kellerbrand.

Großaufgebot der freiwilligen Feuerwehr

Ein Großaufgebot der freiwilligen Feuerwehr Rheinfelden war daran beteiligt, den Brand zu löschen. Die Schillerstraße musste hierbei für den Fußgänger- und Fahrzeugverkehr für zwei Stunden gesperrt werden.

Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt, schreibt die Polizei in einer Meldung. Am Einfamilienhaus dürfte ein Schaden in Höhe von etwa 30.000 Euro entstanden sein. Ferner war es nach Abschätzung der Feuerwehr Rheinfelden nicht mehr bewohnbar.

Ermittlungen zur Brandursache dauern an

Die Ermittlungen bezüglich der Brandentstehung dauern noch an.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

Umfrage

Alexej Nawalny

Der Fall Nawalny bringt die Bundesregierung in Zugzwang, sollte Moskau bei der Aufklärung weiterhin mauern. Ist eine Neuausrichtung der deutschen Russland-Politik jetzt unvermeidbar?

Ergebnis anzeigen
loading