Rheinfelden Linkspartei zum Zentralklinikum

Die Oberbadische, 12.08.2018 15:00 Uhr

Rheinfelden. Der Ortsverband Hochrhein der Partei Die Linke besteht mit Blick auf das geplante Zentralklinikum auf einem Erhalt des Kreiskrankenhauses in Rheinfelden. „Das Kreiskrankenhaus erfüllt bis auf den heutigen Tag seine vornehmliche Funktion als Erste Notfallversorgung mit anschließender Intensivbehandlung am gleichen Ort für eine direkt angeschlossene Raumschaft mit mehr als 60 000 Einwohnern“, schreibt die Partei in einer Mitteilung vom Samstag.

Ein Krankenwagen brauche von Rheinfelden bis nach Lörrach ungefähr zehn bis zwölf Minuten, heißt es weiter. Das wäre nicht schnell genug, um etwa Schlaganfall-Patienten vor möglichen Schäden zu bewahren. „Kein Krankenhaus lässt sich durch ein Notfallzentrum ersetzen“, teilt die Partei mit.

 
          0