Rheinfelden Lob für soziales Engagement

Das Vorstandsteam mit Monika Pollmann (hinten von links), Susanne Schnitzer, Frank Rohloff, Süleyman Emre, Beatrix Uhl (vorne von links), Jacqueline Dumont und Manfred Müllers. Foto: Petra Wunderle

Rheinfelden - „Die Arbeit der Arbeiter Wohlfahrt ist sehr geschätzt, und die AWO ist sich ihrer gesellschaftlichen Aufgabe bewusst. Sie holt viele Menschen aus der Isolation heraus“. Das sagte Kreisvorsitzende Hannelore Nuss bei der jüngsten Jahreshauptversammlung der AWO-Ortsgruppe Rheinfelden.

Nuss war angesichts der Leistung voll des Lobes. Und Alt-Bürgermeister Rolf Karrer wusste aus eigener Anschauung: „Die AWO ist sehr angesehen in der Stadt, ihre Arbeit ist hervorragend.“ Und das war in der Bilanz immer wieder deutlich spürbar.

Rückblick

Jacqueline Dumont, die an der Spitze des AWO-Ortsvereins steht, resümierte die facettenreiche Arbeit. Sie erinnerte an: Seniorennachmittage, Vesperkirche, Bingo-Nachmittage, Weihnachtsfeier und Kinderferienprogramm. Sehr beliebt sind die Ausflüge und die jährliche Reise nach Bad-Wörrishofen, welche meist schnell ausgebucht ist.

Dumont dankte ihrer Mutter Ilsemie Dumont – von der sie das Amt der Vorsitzenden vor drei Jahren übernommen hatte – für die Organisation und Durchführung der Ausfahrten, Reisen und Seniorennachmittage. Ilsemie Dumont zieht sich nach elf Jahren von dieser Aufgabe zurück. Der Vizevorsitzende Manfred Müllers tritt in ihre Fußstapfen und übernimmt die Durchführung der Seniorennachmittage. Alle anderen Veranstaltungen übernimmt der Vorstand.

Ein neuer Versuch im vergangenen Jahr war das Nachmittagskino, das in Zusammenarbeit mit dem Stadtkinoverein zweimal durchgeführt wurde. „Da die Besucherzahl zu gering war, mussten wir aufgrund der übrig gebliebenen Kosten leider wieder aufhören“, sagte die Vorsitzende. AWO-Mitglieder waren an mehreren Samstagen, dem Cityfest, Markt des Ehrenamtes und 1. Mai-Kundgebung in der Stadt präsent, dazu resümierte Dumont: „Diese Marktbesuche haben uns mit vielen Menschen in sehr interessante Gespräche gebracht, und auf diese Weise haben wir viele Mitglieder werben und Spenden sammeln können.“

Wahlen

Monika Pollmann ist neue Kassiererin, Susanne Schnitzer Schriftführerin, Beisitzer: Gerlinde Böhringer, Gabriele Lilge-Reimann, Hannelore Nuss und Detlef Seger, neue Beisitzer: Beatrix Uhl, Lothar Görsch, Frank Rohloff und Süleyman Emre. Kassenprüfer Horst Dotzauer und neu Daniele Cipriano.

Termine

Die Seniorennachmittage im Gambrinus finden zwei Mal im Monat, immer am ersten und dritten Mittwoch, statt. Die Jubiläumsfeier „100 Jahre AWO“ findet am 12. Oktober im Bürgersaal statt.

Ehrungen

65 Jahre mit dabei ist Fanny Gottstein, 55 Jahre sind es bei Waltraud Hopfner, 45 Jahre bei Felicitias Gutmann, 35 Jahre bei Evi Bergen, Günter Linder und Gerhard Ernst, 30 Jahre bei Wolfgang Gottstein und ein Vierteljahrhundert ist es bei Ilsemie Dumont und Kurt Ohlenschläger.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    1

Newsticker

blank

Umfrage

Trinken bei Hitze

Bei uns im Südwesten wird es diese Woche mit Temperaturen bis zu 40 Grad richtig heiß. Wie kommen Sie mit der aktuellen Hitzewelle klar?

Ergebnis anzeigen
loading