Rheinfelden Mehrfach Gesuchter festgenommen

Symbolbild. Foto: Archiv

Rheinfelden - Ein deutscher Staatsangehöriger wurde wegen mehreren Betrugsfällen mit vier Haftbefehlen gesucht. Beim Grenzübertritt konnte der Mann am Autobahnübergang Rheinfelden festgenommen werden.

Der 41-Jährige wurde am Dienstagabend durch Zollbeamte am Autobahnübergang Rheinfelden kontrolliert, als er versuchte nach Deutschland einzureisen. Beim Abgleich der Daten fiel den Beamten auf, dass gegen den Mann gleich vier Haftbefehle vorlagen.

Wegen Betrugsdelikten gesucht

Wegen zwei Betrugsfällen wurde der Mann bereits zu insgesamt 275 Tagen verurteilt, wobei er weder die Geldstrafe von über 4000 Euro bezahlte, noch die Haftstrafen antrat. Von zwei anderen Gerichten war der 41-Jährige, ebenfalls wegen Betrugsdelikten, zur Untersuchungshaft gesucht.

Von weiteren drei Gerichten bestanden Ausschreibungen zur Aufenthaltsermittlung, ebenfalls wegen diverser Betrugsfälle. Ein Gericht schrieb den Mann europaweit im Schengener Informationssystem (SIS) zur Aufenthaltsermittlung aus.

Der Gesuchte wurde an die Bundespolizei übergeben und festgenommen. Danach wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Lesen Sie das OV ePaper bis zur Jahresmitte 2021 für nur einmalig 59 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Joe Biden

Joe Biden ist nun der 46. US-Präsident. Seine Mission ist es, das gespaltene Amerika während seiner Amtszeit wieder zu einen. Glauben Sie, dass ihm dies gelingen wird?

Ergebnis anzeigen
loading