Rheinfelden Regen trübt „DiGa“

 Foto: Gerd Lustig

Rheinfelden - „Die DiGa passt einfach zu Rheinfelden“, ist Alt-OB und Ehrenbürger Eberhard Niethammer, der von Beginn an im Jahre 2004 von der Idee einer Gartenmesse rund um Schloss Beuggen begeistert war, absolut überzeugt. Und das hat die grüne Schau und grüne Lebensart auch bei ihrer 18. Auflage wieder unter Beweis gestellt.

Die DiGa ist ein Fixpunkt im jährlichen Veranstaltungskalender, auf den sich viele freuen. In diesem Jahr war es aber in mancherlei Hinsicht eine besondere Gartenmesse. Zum einen fand die dreitägige Freiluftveranstaltung unter den Regeln der aktuellen Corona-Verordnung statt, was aber keine Probleme durch das ausgeklügelte Konzept des Veranstalters SüMa Maier GmbH darstellte.

Ordentlich in die Parade gefahren ist Firmenchef Dieter Maier und seinem Team hingegen der starke Regen in den vergangenen Tagen, der für teils stark aufgeweichte Wiesen und Böden auf dem Messegelände sorgte. Weil ein Großteil der schlossnahen Parkplätze weggefallen sind, musste ein Pendelbusverkehr von der Richterwiese und am Sonntag von der Schildgasse/Kaufland auf die Schnelle eingerichtet werden, um die Besucher zum Messegelände zu bringen.

„So eine extreme Situation in Sachen Regen hatten wir bislang noch nie“, erklärte Dieter Maier. Den Nimbus, dass gutes Sommerwetter herrscht, wenn die Gartenmesse angesagt ist, habe die DiGa jetzt leider verloren. Sogar der geplante Samstagabendverkauf musste infolge eines Gewitterregens zwei Stunden früher als geplant abgebrochen werden.

Grundsätzlich herrscht aber beim Veranstalter keine Unzufriedenheit: „Zumindest konnten wir die DiGa, also die Mutter aller der von uns veranstalteten Gartenmessen, vernünftig über die Bühne bringen“, sagte Maier, der aber einräumte: „Das Optimum haben wir nicht erreicht.“ Zahlen wollte und konnte er nicht nennen.

Eigentümerwechsel von Schloss Beuggen vollzogen

Positiv hingegen verbucht und allseits freudig registriert wurde, dass die 18. DiGa das erste Großevent war, dass Alexander Schwabe und Franziska Tanner als neue Besitzer von Schloss Beuggen erlebten, nachdem Mitte der Woche nun endgültig der Verkauf und der Eigentümerwechsel beim Notar vollzogen worden war. Das Duo Schwabe/Tanner zeigte sich stolz, dass die Gartenmesse auf ihrem Areal veranstaltet wird.

Demnächst will man sich mit Dieter Maier zusammensetzen, um für die Zukunft vielleicht noch einige Verbesserungen auf dem Gelände zu erreichen.

Ungeachtet dessen, ging jetzt erneut eine Gartenmesse über die Bühne, die besten Anschauungsunterricht in Sachen Garten und aktuellen Trends auf Lager hatte. „Es gibt alles, von der Pflanze zu 2,50 Euro bis hin zum 10 000 Euro teuren Whirlpool“, hatte Maier bei der offiziellen Eröffnung am Freitag für die DiGa geworben.

NEU: Täglich 5 neue Rätsel in der OV ePaper App – Jetzt bis zum Jahresende testen. HIER erfahren Sie mehr.

  • Bewertung
    0

Umfrage

8ea9cc5e-c9e5-11eb-8587-6b9f95e976e8.jpg

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordert eine Ausweitung der Testpflicht für ungeimpfte Reiserückkehrer – egal aus welchem Land sie einreisen und mit welchem Verkehrsmittel sie nach Deutschland kommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Ergebnis anzeigen
loading