Rheinfelden Schritt in die Zukunft gemacht

Ausbilder und neue Auszubildende der Energiedienst Holding (von links oben nach rechts unten): Emil Krastev, Manuel Häbig (Ausbilder Penta-Electric GmbH), Lara Steinegger (kaufmännische Ausbilderin), Pascal Rünzi, Maxine Behringer, Philomena Kalt, Anja Arda-Milanovic (kaufmännische Ausbildungsleiterin), Lea Lützelschwab, Jennifer Ott (technische Ausbilderin), Simon Büche, Martina Rutschmann und Marcel Rünzi. Foto: zVg/Energiedienst

Rheinfelden - Mit rund 50 Auszubildenden gehört die Firma Energiedienst (ED) nach eigenen Angaben zu den größten Ausbildungsbetrieben im Raum Hochrhein-Bodensee. Zu Monatsbeginn sind neun neue Azubis bei ED gestartet, und im Oktober kommen zwei Studenten hinzu. Damit sind alle Ausbildungsplätze für das laufende Jahr belegt, wie ED mitteilt. Die Ausbildung erfolgt wie immer binational in Deutschland und in der Schweiz.

Virtuelle Einführungswoche

Sobald die Nachwuchskräfte in der Werkstatt oder am Schreibtisch ihren Arbeitsplatz bezogen haben, stellt sich ihnen das Unternehmen in einer virtuellen Einführungswoche vor. Der sonst übliche Einführungsworkshop entfällt auch in diesem Jahr wegen Corona.

ED bildet neu drei Industriekaufleute, drei Elektroniker für Betriebstechnik in Rheinfelden, zwei Elektroniker für Betriebstechnik in Donaueschingen und einen Fachinformatiker für Systemintegration aus. Hinzu kommen zwei neue Studenten (einmal BWL-Industrie und einmal Elektrotechnik) an der DHBW in Lörrach. Neu ist eine Ausbildungskooperation mit der Penta-Electric GmbH aus Grenzach-Wyhlen.

Die Azubis lernen sich an den ersten Tagen kennen – und treffen erstmals ihre Paten: Auszubildende aus den höheren Lehrjahren, die ihre Fragen beantworten und ihnen Tipps rund um den neuen Berufsalltag geben.

Schon jetzt bewerben

Bei der Firma Energiedienst ist die Suche nach Auszubildenden für das Jahr 2022 bereits angelaufen. Die Stellenausschreibungen sind schon veröffentlicht. Wer sich für eine Ausbildung bei Energiedienst interessiert oder ein duales Studium absolvieren möchte, sollte sich bereits jetzt an Anja Arda-Milanovic (Tel. 07763/81 25 52) wenden.

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading