Rheinfelden Sie wirken still und effektiv

SB-Import-Eidos
Der Vorstand mit Monika Gerwig (hinten von links), Conny Kessler, Bärbel Brugger (Mitte von links), Melanie Brachat und Birgit Eichkorn sowie die beiden Geehrten Gudrun Müller (vorne von links) und Elfriede Kessler. Foto: Petra Wunderle

Die Ehrung langjähriger, verdienter Mitglieder stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des St. Elisabethenvereins Eichsel-Adelhausen.

Rheinfelden-Eichsel/Adelhausen (pem). Melanie Brachat, die in ihrem Amt als Vorsitzende einmütig bestätigt wurde, dankte Gudrun Müller und Elfriede Kessler für ihr unermüdliches Wirken im St. Elisabethenverein. „Über Jahrzehnte sind Sie in Eichsel und Adelhausen unterwegs. Sie überbringen jedes Jahr an die Jubilare Geschenke, und Sie sammeln jedes Jahr die Beiträge persönlich bei den Mitgliedern ein“, lobte Brachat. Zu den Geehrten gehören auch Doris Renk, Rosemarie Winzer, Conny Eiche und Sigrid Steiner.

2000 Euro für die Sozialstation gespendet

In den zurückliegenden beiden Jahren hat der St. Elisabethenverein 2000 Euro an die Sozialstation in Rheinfelden gespendet. „Das liegt uns am Herzen; das tun wir gern“, betonte Conny Kessler. Dafür sagte Ida Redmann-Bücker ein herzliches Dankeschön und: „Jeder Hausbesuch wird dadurch mehr wertgeschätzt.“ Redmann-Bücker berichtete von aktuell 785 Pflegeberatungen im Monat, 250 Hausbesuchen pro Tag mit 33 Pflegemitarbeitern und drei Auszubildenden.

Vorstand schrumpft von acht auf vier Frauen

Die Satzungsänderung des Elisabethenvereins beinhaltet unter anderem, dass sich die Zahl der Vorstandsmitglieder von acht auf vier Frauen reduziert. Zum Schluss gab Melanie Brachat bekannt, dass der diesjährige Seniorennachmittag nicht stattfindet. Ihr Appell an die Bevölkerung: „Wir brauchen neue Mitglieder.“

Wahlen

Vorsitzende: Melanie Brachat; Vizevorsitzende: Bärbel Brugger; Schriftführerin: Conny Kessler; Kassiererin: Monika Gerwig; Kassenprüferin: Gudrun Müller; Beisitzerinnen: Rosemarie Winzer, Birgit Eichkorn und Silvia Saporito.

  • Bewertung
    0

Umfrage

e64ef5d6-6fd7-11ec-9ca8-1335ebb5fb94.jpg

Die Narrengilde Lörrach will ihren Fasnachtsumzug und die Gugge-Explosion coronabedingt in den Juni verlegen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading