Rheinfelden Streit unter Hundebesitzern

SB-Import-Eidos
 Foto:

Rheinfelden-Warmbach. Anzeige wegen Bedrohung und Nötigung erstattete eine Frau am Samstag bei der Polizei. Sie gab an, gegen 17.30 Uhr in Warmbach hinter dem Schwimmbad mit ihrem Hund Gassi gegangen zu sein, als ihr ein Mann und eine Frau mit nicht angeleinten Hunden entgegenkamen. Die Geschädigte bat die beiden laut Polzeibericht vergeblich darum, die Hunde anzuleinen. Der Hund des Mannes ging auf den Hund der Geschädigten los. Auf ihre Beschwerde hin drohte der Mann mit Schlägen und nötigte sie mit aggressiver Haltung dazu umzukehren.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: 50 bis 60 Jahre alt, Schlapphut, dunkelblonde Haare, Brille, etwa 1,85 Meter groß. Sein Hund soll mittelgroß, grau-gesprenkelt, einem Husky ähnelnd und weiblich gewesen sein. Seine Begleiterin wird als etwa 60-jährig mit kurzem weißen Haar beschrieben; ihr Hund als mittelgroß und beige-weiß. Die Polizei Rheinfelden, bittet um Hinweise unter Tel. 07623/7404-0.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Siegfried Russwurm

Rente mit 70 oder 42-Stunden-Woche? Wegen des Fachkräftemangels schlägt BDI-Präsident Siegfried Russwurm die Einführung der 42-Stunden-Woche für alle vor. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading