Rheinfelden Tempo runter

Die Stadtverwaltung Rheinfelden beteiligt sich wieder an der Aktion „Sicherer Schulweg“ und bittet die motorisierten Verkehrsteilnehmer, verstärkt Rücksicht auf Kinder und Schüler zu nehmenFoto: zVg/Verkehrswacht Foto: Die Oberbadische

Rheinfelden. Die Stadtverwaltung Rheinfelden beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder an der landesweiten Aktion „Sicherer Schulweg – Gib Acht auf mich“. Mit Transparenten mit der Aufschrift „Tempo runter, bitte! Schulanfang!“ weist sie an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet auf den Schulanfang hin und appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, auf die Kinder und Schüler besondere Rücksicht zu nehmen. Statistiken zeigen, dass zu jedem Schulanfang die Unfälle mit Kindern steigen, da sich die Verkehrsteilnehmer und die Schüler erst wieder aufeinander einstellen müssen. Darüber hinaus möchte die Verwaltung an die Schulweg- und Radschulwegpläne erinnern, die zur Gestaltung eines sicheren Schulweges zur Verfügung stehen. Sie zeigen mit einer kartografischen Darstellung des Umfeldes der Schule, wie diese jeweils erschlossen ist. Es werden Gefahrenstellen aufgezeigt, wo etwa kein Gehweg vorhanden ist und wo demgegenüber sichere Fußgängerquerungen zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen: Die Pläne stehen auf der städtischen Internetseite unter www.rheinfelden.de/schulwegplaene zum Download zur Verfügung.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Alexej Nawalny

Der Fall Nawalny bringt die Bundesregierung in Zugzwang, sollte Moskau bei der Aufklärung weiterhin mauern. Ist eine Neuausrichtung der deutschen Russland-Politik jetzt unvermeidbar?

Ergebnis anzeigen
loading