Rheinfelden Verwirrter muss in Gewahrsam

Die Oberbadische, 12.04.2018 22:58 Uhr

Rheinfelden. Ein Mann sei gerade in seine Gaststätte an der Friedrichstraße gekommen und angegeben zu haben, er sei sammengeschlagen worden, teilte ein Angestellter am Mittwochmorgen, kurz vor 11 Uhr, der Polizei mit, wie sie gestern berichtete.

Beim Eintreffen der Streife an der Ecke Kronen-/Friedrichstraße trafen sie auf einen völlig aufgelösten, unverletzten 25-jährigen Mann. Er gab an, dass er zuvor in einer Bar war und dort Alkohol getrunken habe. Plötzlich sei er von unbekannten Personen angegriffen und getreten worden.

Da der Mann sichtlich alkoholisiert war und seine Angaben immer wirrer wurden, wurde er zur weiteren Abklärung zur Dienststelle gebracht. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 2,5 Promille. Bei seiner Durchsuchung wurde zudem Marihuana gefunden. Währenddessen beleidigte er die eingesetzten Beamten.

Der Mann wurde in Gewahrsam genommen und später von Verwandten in Obhut genommen. Der junge Mann wurde wegen Beleidigung und Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetzangezeigt. Ob er tatsächlich angegriffen wurde oder ob er aufgrund des Alkohol- und Drogeneinflusses stürzte, konnte abschließend noch nicht geklärt werden. Diesbezüglich wird noch ermittelt, hieß es im Polizeibericht.