Rheinfelden Viel Kabarett im Bürgersaal

pm
Freuen sich auf die neue Reihe von „Kabarett im Bürgersaal“ in Rheinfelden (von links): Anika Neugart (Kulturamt), Oberbürgermeister Klaus Eberhardt, Sparkassen-Vorstand Rainer Liebenow und Kulturamtsleiter Dario Rago. Foto: zVg/Stadt Rheinfelden

Das neue „Kabarett im Bürgersaal“-Programm für das Jahr 2024 ist mit zehn Veranstaltungen wieder gut gefüllt und hat für jeden Geschmack etwas dabei.

Karten für alle Teile der Reihe „Kabarett im Bürgersaal“ können ab sofort verbilligt im Abonnement erworben werden. Neu ist dabei das Angebot „Beifahrer-Abo“, mit dem Abonnenten junge Menschen günstig mitbringen können, wie aus einer Mitteilung hervorgeht.

Kabarett, Comedy und Musikkabarett

Insgesamt kann sich das Publikum auf einen interessanten Mix aus klassischem Kabarett, Comedy und Musikkabarett mit etablierten Künstlern und Newcomern freuen. „Wir haben versucht, auch für das nächste Jahr wieder eine gute Mischung hinzubekommen“, verrät dazu der Rheinfelder Kulturamtsleiter Dario Rago bei der Vorstellung des Programms. Höhepunkt der Saison ist eine abendfüllende „Comedy Night“, die vom städtischen Kulturamt zum Saisonabschluss organisiert wird.

Insgesamt umfasst das Programm zehn Veranstaltungen von März bis Dezember: Los geht es am 14. März mit Annette Kruhl und ihrem Programm „Männer, die auf Handys starren“. Es folgen am 11. April Jakob Friedrich mit „Ich schaff mehr wie Du!“, am 16. Mai Philipp Scharrenberg mit „Verwirren ist menschlich“ und am 13. Juni Marie Diot mit „Musik und Quatsch“. Roberto Capitoni wird am 4. Juli mit seiner „Jubiläums Comedy Show – Vom Schwaben Punk zum Comedian“ in Rheinfelden zu Gast sein und am 18. Juli kommen 9 Volt Nelly mit ihrem Programm „Bäng! Bäng! Bäng!“. Ebenfalls wieder mit dabei sind „Eure Mütter“, die am 19. September „Frisch Fromm Frisör“ auf die Bühne bringen, und am 17. Oktober erwartet die Besucher „Rosa Sekt und Russisch Brot“ des Duos „Scheeselong“.

Ill-Young Kim kommt mit „Kim kommt“

Bevor am 5. Dezember die Saison mit der „Comedy Night“ mit vier Acts (Luksan Wunder, Kathi Wolf, Andy Sauerwein und Franziska Wanninger) unter der Moderation von Jens Heinrich Claassen ihren Abschluss findet, besucht am 14. November noch Ill-Young Kim mit seinem Programm „Kim kommt“ die städtische Kabarettreihe.

Klassik und Kabarett sind nun auch kombinierbar

Das Abonnement für alle Termine ist ab sofort erhältlich und kann neu auch mit einem Abo für die Klassik-Reihe kombiniert werden. Und auch für junge Menschen hat das Kulturamt ein neues Angebot: „Um die Kabarettreihe auch bei jungen Menschen noch bekannter zu machen, haben wir neu ein ‚Beifahrer-Abo‘ im Angebot“, erklärt dazu Kulturamtsleiter Dario Rago. Bei fünf ausgewählten Veranstaltungen können Inhaber eines Kabarett-Abos bis zu zwei kulturinteressierte junge Menschen bis 21 Jahre für einen Aufpreis von nur je fünf Euro zu der Veranstaltung mitbringen. Die Karten können dabei direkt an der Abendkasse gelöst werden.

Mit Blick auf die laufende Saison freut sich der Kulturamtsleiter weiterhin über „fast schon ein Rekordjahr“ und ein großes Publikumsinteresse mit bereits gut 2300 Besucherinnen und Besuchern. Eine Entwicklung, „die uns sehr freut“, so Dario Rago.

Sparkasse verlängert Sponsoring-Vertrag

Die Reihe „Kabarett im Bürgersaal“ wird schon lange durch die Sparkasse Lörrach-Rheinfelden unterstützt. „Sie ist schon seit vielen Jahren ein Aushängeschild für Rheinfelden“, lobt Sparkassen-Vorstand Rainer Liebenow bei der Programmvorstellung. Zugleich nutzte er die Gelegenheit und bot der Stadt einen weiteren Dreijahresvertrag an.

Mit Dank unterzeichnete Oberbürgermeister Klaus Eberhardt das Schriftstück und freute sich über die weitere Unterstützung und Zusammenarbeit: „Ich bin sehr froh, dass unsere ‚Markenprodukte‘ wie das Kabarett, die Klassikreihe oder auch die Brückensensationen immer wieder mit der Unterstützung der Sparkasse rechnen können.“

Auf einen Blick

Preise:
 Kabarett-Abo: 140 Euro ermäßigt: 95 Euro

Einzelpreise:
 Abendkasse: 25 Euro Vorverkauf: 22 Euro; ermäßigt 16 Euro Doppel-Abo Klassik und Kabarett:
  zehn Mal Kabarett und fünf Mal Klassik: 190 Euroermäßigt: 115 Euro

Vorverkaufsstellen:
 Tourist-Information und Stadtbibliothek Rheinfelden oder online über Reservix

  • Bewertung
    0

Umfrage

Olaf Scholz

Die Kritik an der Bundesregierung wird immer lauter. Hätten Sie lieber Neuwahlen?

Ergebnis anzeigen
loading