Rheinfelden Viel los im „Laufstall“

Anja Braekow (Mitte) hatte zum Tag der offen Tür in die Kindertagesstätte „Annies Laufstall“ eingeladen. Foto: Petra Wunderle Foto: Die Oberbadische

Rheinfelden (pem). Kinderlachen und quirliges Leben in allen Räumen in dem fröhlichen Haus in der Hebelstraße 6, inmitten von Rheinfelden. In der freien Kindertagesstätte (Kita) „Annies Laufstall“ war mächtig was los, als alle Türen für die Bevölkerung sperrangelweit offen standen, weil der erste Bauabschnitt größtenteils realisiert ist.

Es war im Jahre 2009, als der Trägerverein für die Kita „Annies Laufstall“ ins Leben gerufen wurde, ein Jahr später, im Oktober 2010, wurde die Einrichtung dann in Betrieb genommen. Damals war es die erste Etage, in der sich Leiterin Anja Braekow um Kinder im Alter von drei Monaten bis drei Jahre, kümmerte. Durch den Ausbau der zweiten Etage hat sich die Kita um das Doppelte, jetzt sind es über 200 Quadratmeter, vergrößert. Wie es sich für eine Kita gehört, sind die Räume kindgerecht gestaltet, schön anzusehen sind insbesondere die Sanitäranlagen, mit jeweils Bad und Toilette auf jeder Etage oder der Schlafraum mit der stimmungsvollen Wandbemalung.

Im Außenbereich wurde eine zusätzliche Fluchtreppe von der ersten in die zweite Etage angebaut, jede Etage bekam eine neue Eingangstür. Im Inneren wurden Wände entfernt und es kamen neue Böden rein. Von der Garage wurde ein Durchbruch ins Innere gemacht.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

Umfrage

Corona-Regeln

Die Corona-Infektionszahlen steigen wieder an. Werden Sie Ihre Aktivitäten jetzt wieder verstärkt einschränken und persönliche Kontakte vermeiden?

Ergebnis anzeigen
loading