Rheinfelden Volkskunstbühne spielt „Kunst“

pd
Hermann Seidel (von links), Klaus Koska und Dietmar Fulde sind fleißig am Proben. Foto: zVg/Volkskunstbühne Rheinfelden

Die Volkskunstbühne Rheinfelden spielt im Haus Salmegg die Komödie „Kunst“.

Premiere ist am Sonntag, 5. November. Momentan befinden sich die drei Schauspieler Hermann Seidel, Klaus Koska und Dietmar Fulde in der letzten Probenphase, hießt es in einer Mitteilung. Geprobt wird zweimal wöchentlich und auch mal am Wochenende unter der Regie von Pia Durandi. Die Erfolgskomödie „Kunst“ von Yasmina Reza („Der Gott des Gemetzels“) hielt jahrelang das Berliner Publikum in Atem. Jetzt will die Volkskunstbühne sie in der Dreiländerregion an verschiedenen Orten auf die Bühne bringen.

Zeitkritisches Stück

Premiere ist am letzten Tag der Ausstellung „Vis-à-Vis“ von Jan Ouma und Simone Rosenow im Haus Salmegg.

Kann ein weißes Bild mit weißen Streifen als moderne Kunst bezeichnet werden? Ist es das Geld wert, das Serge dafür bezahlt hat? Diese und andere Fragen strapazieren die Freundschaft von Serge, Marc und Yvan. Solange die drei Freunde zusammen lachen können, besteht Hoffnung, dass alles gut ausgeht.

„Die zeitkritische Komödie lebt von den Dialogen der drei ambitionierten Darsteller und ist eine schauspielerische Herausforderung“, wird Pia Durandi, die seit Anfang des Jahres die Proben leitet, in einer Mitteilung zitiert.

Weitere Aufführungsorte

Nach den Aufführungen in Rheinfelden wird das Stück noch in Weil, Lörrach, Grenzach-Wyhlen und Maulburg gezeigt. www.volkskunstbuehne.de

Umfrage

Emmanuel Macron

Frankreis Präsident Emmanuel Macron will westliche Bodentruppen in der Ukraine nicht ausschließen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading