Rheinfelden Weindörfle zieht Gäste an

Die Oberbadische
RSV-Vorsitzender Martin Schmähling, Ortsvorsteherin Sabine Hartmann-Müller, die Badische Weinkönigin Isabella Vetter und der 2.Vorsitzende des RSV Herten, Frank Räuber (von links) eröffneten das 2. Hertener Weindörfle. Foto: Heinz Vollmar Foto: Die Oberbadische

Rheinfelden-Herten (mv). Mit dem 2. Hertener Weindörfle, das am Wochenende Rekordbesucherzahlen zu verzeichnen hatte, hat sich der Radsportverein Herten (RSV) nun endgültig in die Liste der Sommerfest in der Regio eingereiht.

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr perfektionierte der Radsportverein sein Fest in diesem Jahr. Und so gab es erstmals nicht nur eigens hergestellte Weingläser für das Fest, sondern auch die Badische Weinkönigin Isabella Vetter machte dem Weindörfle ihre Aufwartung. Bei der Begrüßung der zahlreichen Besucher am Freitagabend erinnerte die Weinkönigin an die Arbeit der Winzer und freute sich, dass beim Weindörfle der Radsportverein und der Wein zusammengefunden haben. Gleichsam fand sie es schade, dass sich nicht auch die IG Weinbau am Weindörfle beteiligte, um den Hertener Steinackerwein, ein Markenzeichen von Herten, zu präsentieren.

Das Weindörfle lade mit seiner gemütlichen Atmosphäre zum Probieren der Weine geradezu ein, befand Ortsvorsteherin Sabine Hartmann-Müller. Sie dankte den beteiligten Weingütern und Weinanbietern für ihre Teilnahme am Weindörfle und betonte die familiäre Stimmung des Festes. Zufrieden mit dem großen Publikumszuspruch zeigte sich am Ende der Veranstaltung auch der Vorsitzende des Radsportvereins, Martin Schmähling. Er freute sich darüber, dass das Fest so gut angenommen wurde und sich zu einem Publikumsmagneten entwickeln konnte.

Einen weiteren Glanzpunkt setzte der RSV am Sonntag mit dem Kreativmarkt, der in diesem Jahr 16 Aussteller zusammenführte und dessen Erlös der Aktion Mensch zukommt, die sich ebenfalls präsentierte. Die kleinen Besucher umsorgte derweil die Jugendfeuerwehr mit diversen Wasserspielen. Für die musikalische Unterhaltung waren am Sonntag der „Beizenbummler“ und die Feuerwehrmusik aus Warmbach zuständig. An den Vortagen begeisterten der Liedermacher Mike Janipka sowie „Cocktail the entertaining corp.“

Umfrage

Anteilnahme in London

Die Briten lieben ihr Königshaus, wie die Trauerfeierlichkeiten für Queen Elizabeth II. gezeigt haben. Von unseren Lesern wollen wir in dieser Woche wissen, ob sie sich eine parlamentarische Monarchie auch für Deutschland vorstellen könnten.  

Ergebnis anzeigen
loading