Rheinfelden Zeugensuche: Einbruch in Fischerhütte

Das gefundene E-Bike der Marke Sinus Foto: Polizeipräsidium Freiburg

Rheinfelden-Karsau. In der Nacht zum Dienstag ist ein Unbekannter in die Fischerhütte in Karsau eingebrochen. Kurz vor 3 Uhr kletterte der Tatverdächtige laut Polizei von der Rheinseite her auf einen Balkon. Brachial brach er ein Fenster samt geschlossenem Rollladen auf, entfernte eine Kamera und drang in die Hütte ein.

Zwischenzeitlich war die Polizei von einem Verantwortlichen verständigt worden. Offenbar kurz vor Eintreffen der Einsatzkräfte flüchtete der Unbekannte zu Fuß. Er ließ ein E-Bike der Marke Sinus, Model 10Tria mit Korb, am Tatort zurück. Das Damenfahrrad wurde beschlagnahmt, möglicherweise wurde es entwendet. Die Beute ist ein zweistelliger Bargeldbetrag, dagegen dürfte der angerichtete Sachschaden um ein vielfaches höher sein, so die Polizei.

Folgende Beschreibung des Tatverdächtigen liegt vor: kleinere Statur, etwa 50 bis 60 Jahre alt, graue Haare, leicht grauer Bart. Er hatte eine längliche blau-karierte Jacke (Anorak oder Regenjacke) an, Bluejeans, blaue Nike-Sportschuhe mit weißer Sohle und eine blaue Basecap mit einem „NY“-Logo. Er führte einen kleinen Rucksack und eine schwarze Umhängetasche mit.

Der Tatverdächtige dürfte sich laut Polizei vermutlich schon die Tage zuvor im dortigen Bereich aufgehalten haben. Möglicherweise nutzte er nach der Tat öffentliche Verkehrsmittel. Das Polizeirevier Rheinfelden, Tel. 07623/74 040, bittet um Hinweise und die Eigentümerin des Fahrrades, sich zu melden.

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading