Rheinfelden „Zottel“ gibt es wirklich

Das Bild zeigt Petra Wunderle (r.), die Autorin des Büchleins „Zottel das neugierige Kälbchen“, mit der Illustratorin Júlia Mestriner Phillipp. Foto: privat

Rheinfelden. „Zottel das neugierige Kälbchen“ gibt es wirklich. Die Autorin Petra Wunderle ist Zottel auf einer kleinen Verbindungsstraße zwischen den Dinkelbergdörfern Eichsel und Adelhausen im vergangenen Herbst begegnet.

Daraus hat sie eine Story für die Oberbadische geschrieben und daraus wiederum ist ein Buch für Kindergartenkinder geworden, aber auch Grundschulkinder können durch die große Schrift erste Leseerfahrungen damit machen.

Wunderles Freundin Júlia Mestriner Phillipp hat die passenden Illustrationen dazu gemalt. Es ist ihr erstes gemeinsames Werk – mit Blick in die Zukunft sollen noch weitere Kinderbücher entstehen.

Es war im November 2020, als Wunderle mit dem Bike über den Dinkelberg radelte. Auf der besagten Strecke sah sie plötzlich ein Kälbchen spazieren gehen. Beide hielten respektvoll Abstand, bis das Kälbchen dann über den Zaun zurück zu seiner Herde sprang.

Petra Wunderle fand heraus, wessen Herde es ist und stattete der Familie Gerwig einen Besuch ab. Als Zwillingsgeburt hat Kälbchen Zottel in Rohrberg, im oberen Wiesental, das Licht der Welt erblickt. Die eigene Mutter hat ihn verstoßen, da sprang auf einem Nachbarhof Kuh Rosa ein.

Die Wälderkuh hatte zwar schon ein eigenes Kälbchen, hatte aber mit ihrer zusätzlichen Funktion als Adoptivmutter kein Problem. Den Sommer über kam die Kuhherde aus Rohrberg nach Adelhausen, die Weide stellte Vater Christian Gerwig seinem Sohn Simon Gerwig, der zusammen mit seiner Ehefrau und dem Schwager in Rohrberg einen Bauernhof betreibt, gerne zur Verfügung.

Obwohl Zottel, der als Hochlandrind ein zotteliges, dickes Fellkleid hat, wurde er von den Hinterwälder Kühen problemlos aufgenommen. Mit seinem Temperament konnten die Hinterwälder Kälbchen aber nicht mithalten, Zottel büxte regelmäßig von der Weide aus und erkundete die Gegend.

„Das war dann für mich der Stoff für dieses Kinderbuch. Die Geschichte lag quasi auf der Straße“, so Wunderle.

Und das 34 Seiten starke Büchlein ist auch eine kleine Liebeserklärung an den Dinkelberg. Dazu ergänzt Júlia Mestriner Phillipp: „Und an die Tiere“.    Info: „Zottel das neugierige Kälbchen“ von Petra Wunderle und Júlia Mestriner Phillipp. ISBN: 979-8731710541, Preis: 9,94 Euro.

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading