Rheinfelden Zusammen sitzen, essen, trinken und feiern

SB-Import-Eidos
Thomas Schmiederer (links) und Helmut Augsten (rechts) verabschieden Bruno Dürrholder. Foto: Petra Wunderle

Rheinfelden (pem). Der Trottoirfestverein ist grundsätzliche dafür, beim im Rahmen des Stadtjubiläums geplanten „Langen Tisch“ mitzumachen. „Wir werden uns damit beschäftigen und jetzt den Kontakt zu unseren Mitgliedervereinen aufnehmen“, kündigte Thomas Schmiederer im Rahmen einer Mitgliederversammlung an. Die Anwesenden bestätigten Schmiederer einmütig im Amt des Vorsitzenden. Helmut Augsten wurde neuer Vizevorsitzender, denn Bruno Dürrholder kandidierte nicht mehr.

Rolf Brugger und Gustav Fischer vom Förderverein „100 Jahre Stadtjubiläum“ stellten der Versammlung das Vorhaben „Langer Tisch von Rheinfelden“ vor. „Wir vom Förderverein können das Projekt anstoßen, finanzieren und begleiten. Machen können wir es nicht. Von den Wirten kam keine Resonanz. Jetzt gehen wir auf den Trottoirfestverein zu“, erklärte Brugger, der Vorsitzende des Fördervereins, die Vorgehensweise.

Der Lange Tisch soll vom Oberrheinplatz bis ungefähr zum Hieber gehen – nach Vorbild der „Usestuehlete“ im schweizerischen Rheinfelden beziehungsweise des „Weißen Tisches“ in Basel. Alle Bürger sollen sich an dem Tisch treffen, beisammensitzen, miteinander essen, trinken und sich unterhalten. Daneben sollen Sänger, Zauberer und Gaukler für die Unterhaltung sorgen. Das Speisenangebot wird von einem Catering geliefert, so das Konzept.

„Die Leute vom Trottoirfestverein sind von der Logistik her unser passender Ansprechpartner. Als Veranstaltungstermin ist der 17. Juli, von 11 Uhr bis circa 16 Uhr, geplant. Meine Bitte an Euch: Besprecht das miteinander, Ihr könnt das“, appellierte Fischer. Für Thomas Schmiederer „hört sich der Auftrag sehr gut an“. Nun soll ein Komitee gebildet werden. Auch will man an alle 17 Mitgliedsvereine herantreten.

Verabschiedung

Seit 23 Jahren ist Bruno Dürrholder Vizevorsitzender des Trottoirfestvereins. Nun, mit 83 Jahren, sei es an der Zeit, den Staffelstab weiterzureichen, sagte Dürrholder. Er werde dem Verein jedoch weiterhin zur Seite stehen. Fischer attestierte Dürrholder: „Der Bruno hat fürs Trottoirfest eine Seele aus Gold.“ Mit stehenden Ovationen wurde Dürrholder aus dem Vorstandsteam verabschiedet. Die offizielle Verabschiedung, so Schmiederer, finde dann beim Sparkassenempfang am Trottoirfest 2022 statt.

Wahlen

Vorsitzender: Thomas Schmiederer; Vizevorsitzender (neu): Helmut Augsten, Kassiererin: Katrin Haun; zweite Kassiererin (neu): Heike Traichel; Schriftführerinnen: Marie Louise Stebner und Rebecca Edel; Beisitzer: Jessica Töpper, Martin Deutzer, Andreas Manzke, Sebastian Schmidt, Stefan Bozic, Jörg Käsinger und Nino Reif.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Impfung

Was halten Sie von den Forderungen nach einer allgemeinen Corona-Impfpflicht?
Ergebnis anzeigen
loading