Rheinfelden Zwei bestehen mit Bestnoten

Die Oberbadische
Die Absolventen der Theresia-Scherer-Schule freuen sich über ihren erfolgreichen Berufsabschluss. Foto: zVg Foto: Die Oberbadische

Rheinfelden-Herten. Bei der diesjährigen Abschlussfeier der Theresia-Scherer-Schule konnte die Mehrzweckhalle des Sankt Josefshauses nicht alle Gäste fassen. Denn zum ersten Mal wurden gleich drei Ausbildungsgänge in den Beruf verabschiedet.

Insgesamt 64 Absolventen haben die Prüfungen zum Heilerziehungspfleger, Altenpfleger und Altenpflegehelfer bestanden. Und zum ersten Mal seit Eröffnung der Schule 1968 hat eine Absolventin den Abschluss in Heilerziehungspflege mit einer glatten Eins bestanden.

Der Abschlussfeier voraus ging ein ökumenischer Gottesdienst in der Josefskirche mit dem Leitthema „Vor dem Spiel ist nach dem Spiel“. Dazu hatte Pastoralreferent Kassian Burster mit Schülern der Theresia-Scherer-Schule ein Fußballfeld in die Kirche verlegt. Quasi in Stadionatmosphäre feierten die Absolventen mit ihren Gästen den Gottesdienst, in dem die Texte Parallelen zwischen christlicher Liturgie und Fußballwelt widerspiegelten.

Auf den Gottesdienst folgte die Abschlussfeier in der festlich geschmückten Mehrzweckhalle. Schulleiterin Gabriele Quay begrüßte die Gäste, darunter viele Einrichtungsleiter aus Südbaden und der Schweiz, die ihre Nachwuchskräfte an der Theresia-Scherer-Schule ausbilden lassen. In ihrer Rede verglich sie die dreijährige Ausbildung mit einer Bergwanderung und erinnerte dabei an wichtige Zwischenstationen. Eine Bergwanderung mit Gipfelbesteigung gelänge aber nur, mit einer guten Kondition und die sei nicht „mit zwei Terminen im Fitnessstudio zu erreichen“, sagte sie. Die Kondition für einen erfolgreichen Abschluss erhalte man nur, wenn man während der gesamten Ausbildung beständig an sich arbeite. Dabei gehe es aber nicht nur um das Fachwissen, sondern auch und gerade um die Persönlichkeitsbildung. „Sie stehen immer Menschen gegenüber, die Ihre Hilfe und Assistenz benötigen. Verhalten sie sich immer so, dass Menschen an ihnen wachsen können und beziehen Sie Stellung für ihre Aufgaben“, gab sie den Absolventen mit auf den Weg.

Für den Schulträger sprach der Vorstand des Sankt Josefshauses Christoph Dürdoth. Mit Blick auf die deutsche Nationalelf gab er den Absolventen auf den Weg, dass der Mannschaftsgedanke im Fußball wie im Berufsleben unverzichtbar sei: „Nur als Team wird man Weltmeister, so wünsche ich Ihnen, dass Sie in ihrem beruflichen Leben immer wieder erleben dürfen, dass man im Team gemeinsam vieles möglich machen kann.“

Im Mittelpunkt der Abschlussfeier stand die Zeugnisübergabe, zu der jeder Absolvent auf die Bühne gerufen wurde. Eine besondere Anerkennung erhielten dabei die Altenpflegerin Helga Truckenbrodt für ihren 1,0 Abschluss und Milena Gehlert, die seit Bestehen der Schule zum ersten Mal eine Heilerziehungspflegeausbildung mit der Bestnote 1,0 abschloss.

Musikalisch umrahmt wurde die Abschlussfeier traditionell vom Mittelkurs Heilerziehungspflege mit zwei gekonnten Rap-Einlagen, einstudiert von Dozentin Karin Maßen.

Unter den 64 Absolventen sind 32 Heilerziehungspfleger, 20 Altenpfleger und zwölf Altenpflegehelfer.

u Die Absolventen des Ausbildungsganges Heilerziehungspflege: Susanne Bächlin, Ramona Behnert, Ramona Boger, Nele Dapperheld, Carmen Di Feo, Mareike Ecker, Benjamin Eiche, Daniel Frey, Milena Gehlert, Florian Herr, Simone Isele, Eduard Kehr, Benjamin Krügle, Bärbel Lämmlin, Birthe Meßmer, Silke Müller, Aron Pfündlin, Varina Rueb, Sarah Rückgauer, Miriam Rützler, Jan Ruf, Thea Schmitt, Björn Siebold, Immanuel Siegmann, Thilo Stahr, Julia Staszat, Melissa Trefzer, Katharina Trüby, Joschka Ueberfeld, Patrick Vieler, Alina Warkotsch, Michelle Weißenberger, Alessia Zingali.

u Die Absolventen des Ausbildungsganges Altenpfleger: Jaroslavas Balionis, Lisa Barth, Jessica Fiore, Belinda Freiner, Ildiko Hollenbach, Stefanie Hoor, Ute Hosemann, Felicitas Jäger, Nadeshda Kling, Karina König, Ermelinda Lomazzo, Marina Palmieri, Nadine Pazurek, Miriam Riza, Anna Scherer, Katja Sillmann, Helga Truckenbrodt, Sharon Wetzel, Corina Wichmann, Marina Zimmermann.

u Die Absolventen des Ausbildungsganges Altenpflegehelfer: Carola van Beers, Lilia Horn, Daniela Kefer, Daniela Klein, Anna-Maria Koch, Teresa Morici, Jasmin Peter, Dunja Schneider, Maria Szymczak, Christa Thoma, Rui Wang, Anastasia Waschkarin, Alina Wottschal.

Umfrage

Ölförderung in Russland

Die Europäische Union plant ein Erdöl-Embargo gegen Russland. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading