Rheinfelden Zwischen Knigge und Knast

SB-Import-Eidos
Geballte Ladung Kabarett     Foto: Fotos: Ralf Bauer, Lucas Seel, Danny Frede und Enrico Meyer

Rheinfelden. Zum Start der diesjährigen Kabarett-Saison lädt das Kulturamt der Stadt Rheinfelden am Freitag, 20. Januar, zur sechsten Rheinfelder Lachnacht im Bürgersaal ein.

Mit dabei sind die Kabarettisten und Comedians Dagmar Schönleber, El Mago Masin, Michael Steinke und Jonas Greiner. Die Moderation übernimmt auch dieses Mal wieder Ole Lehmann, der bereits in der Vergangenheit durch die humorige Veranstaltung geführt hat.

Dagmar Schönleber zeigt getrieben vom Wunsch nach Ordnung und Revolution, dass die beste Aussicht nicht von der Wetterlage abhängt, sondern von einem klaren Kopf. In einer Zeit, in der Trolle immer realer und die Politiker immer ungeheuerlicher werden, macht sie sich auf die Suche nach den Anfängen des richtigen Umgangs und blickt auf die Zukunft des Miteinanders im Durcheinander. Ein Abend zwischen Anstand und Aufstand, Etikette und Ekstase, Knigge und Knast.

El Mago Masin hat im Liegestuhl einen Fünfjahresplan gemacht. Dabei ist er eingeschlafen. Um im Hamsterrad der Leistungsgesellschaft im Liegestuhl mithalten zu können, bleibt nur eins: Er braucht einen Privatsekretär, eine neue Gitarre und jemanden, der seine Pflanze gießt, wenn er auf Tour geht. Während draußen die Welt immer komplexer wird, feiern El Mago Masin und das Publikum ein unterschätztes, klappbares Möbelstück, das für Ruhe und Gelassenheit steht. Denn im Liegestuhl sind wir alle gleich – gleich glücklich.

Michael Steinke begibt sich auf Spurensuche und stellt sich die Frage, wie sehr ihn nicht nur seine Eltern und die gesellschaftlichen Gegebenheiten, sondern auch die Musik der 70er geprägt haben. Wäre die Pubertät pickelloser verlaufen, hätte nicht die Stimme von Jürgen Marcus die Körperoberfläche durch regelmäßige Gänsehaut zusätzlich strapaziert? Und wie viel mehr Kontakt zum anderen Geschlecht hätte man haben können, wäre nicht Günter Netzer Trendsetter in Sachen Frisuren und Discofox die einzige Form der Annäherung gewesen?

Jonas Greiner – mit 207 Zentimetern Körpergröße wohl der größte Kabarettist Deutschlands, heißt es in der Ankündigung – geht mit viel Ironie den Fragen nach, die einen jungen Mann in der heutigen Zeit eben umtreiben: „Was nützt mir dieses Abitur?“, „Was soll bloß aus mir werden?“, oder „Wer sind Sie, und was machen Sie in meiner Wohnung?“. Er nimmt seine Zuhörerschaft mit auf eine Reise vom Hier und Jetzt und den Problemen unserer Zeit bis hin zur ganz großen Weltgeschichte und schafft es dabei, Gesellschaftskritik und scharfsinnige Beobachtungen mit alltäglichen, lustigen Geschichten zu verknüpfen.  Die Lachnacht beginnt um 20 Uhr, Einlass ist um 19.30 Uhr. Vorverkaufsstellen: Tourist-Info sowie Reservix.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Kampfjets

Nachdem die Bundesrepublik nun doch Kampfpanzer an die Ukraine liefert, werden erste Forderungen nach Kampfjets laut. Wie beurteilen Sie diese Entwicklung?

Ergebnis anzeigen
loading