^ Rheinfelder Paar in der „Höhle der Löwen“: Investor für „Veprosa“ gefunden - Rheinfelden - Verlagshaus Jaumann

Rheinfelder Paar in der „Höhle der Löwen“ Investor für „Veprosa“ gefunden

pd
Einstieg zum Aufstieg: Dominik (links) und Alissa Kübler aus Rheinfelden haben es geschafft: In der VOX-Gründershow „Die Höhle der Löwen“ überzeugten sie Investor Ralf Dümmel von ihren veganen „Veprosa“-Saucen. Foto: RTL/Bernd-Michael Maurer

Dominik und Alissa Kübler aus Rheinfelden finden in der Gründershow „Die Höhle der Löwen“ mit Ralf Dümmel ihren Wunschinvestor. Er übernimmt für 100 000 Euro 13 Prozent ihrer Firmenanteile.

Riesiger Erfolg für das Ehepaar Kübler aus Rheinfelden: Für ihre veganen, proteinreichen Saucenpulver der Marke „Veprosa“ hatten Alissa (28) und Dominik Kübler (33) in der am Montagabend bei VOX ausgestrahlten Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ nach einem Investor gesucht. Ihr Angebot lautete: 100 000 Euro für 13 Prozent ihrer Firmenanteile.

Starker Bieterwettbewerb

Die Innovation des erst seit drei Wochen verheirateten jungen Elternpaars sorgte in der TV-Sendung für Begeisterung bei Ralf Dümmel, Geschäftsführer der DS Unternehmensgruppe. Vorausgegangen war dem jedoch ein engagiert geführter Bieterwettbewerb. Denn Angebote bekamen Küblers auch von Nils Glagau und Tillmann Schulz. Letzterer hatte sogar 200 000 Euro für 13 Prozent der Firmenanteile geboten. Dennoch kam er am Ende nicht zum Zug, denn Küblers hatten sich Dümmel bereits als ihren „Wunsch-Löwen“ ausgeguckt.

„Ralf Dümmel sprang über seinen Schatten und senkte seine Forderungen von 18 Prozent auf die von den Jung-Unternehmern ursprünglich geforderten 13 Prozent. Es war der Ruck, der die Entscheidung brachte. Alissa und Dominik entschieden sich für ihren heimlichen Wunsch-Löwen“, schreibt die Illustrierte „Bunte“ auf ihrer Webseite www.bunte.de.

„Alissa und Dominik haben mich völlig geflasht. Ein so starkes Gründerduo mit einem gesunden Produkt: Veprosa, das sind vegane Proteinsaucen in Bioqualität. Sie bestehen zu 100 Prozent aus natürlichen Zutaten. Einfach super leckere Bio-Saucen mit Proteinen in vier verschiedenen Geschmacksrichtungen. Bewusster Genuss – einfach und schnell zubereitet. Vegan, lecker und ideal zur bewussten Ernährung während einer Diät“, wird Ralf Dümmel in einer Pressemitteilung der DS Gruppe zitiert.

Alissa und Dominik Kübler war die Idee für ihre Saucen durch die eigene Ernährungsumstellung gekommen. Das fitnessbegeisterte Paar hatte nach einer Möglichkeit gesucht, die eigene Proteinration in Form von Saucen umzusetzen und dabei „Veprosa“ entwickelt. Diese Abkürzung steht für „vegane Protein-Sauce“.

Was ist „Veprosa“?

Veprosa beinhaltet Reisprotein und die Proteine der Süßlupine, ergänzt mit getrockneten Kräutern und Gewürzen. Das vegane Saucenpulver besteht laut dem Paar zu 100 Prozent aus pflanzlichen Inhaltsstoffen, ist soja- und glutenfrei sowie ohne künstliche Aromen und Zuckerzusatz. Derzeit gibt es die vier verschiedenen Sorten Tomate, helle Sauce, grünes Pesto und gelbes Curry. Die Saucen sind bereits im Handel erhältlich.

Umfrage

Bundeswehr

Braucht Deutschland wieder die allgemeine Wehrpflicht?

Ergebnis anzeigen
loading