Riehen Angriff mit Steinen und Stange

Symbolfoto Foto: Die Oberbadische

Riehen - Zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung kam es am Sonntag um etwa 12.45 Uhr in der Rauracherstrasse in Riehen. Dabei wurde laut Polizei ein 41-jähriger Mann verletzt. Ein Tatverdächtiger sowie eine weitere Person wurden festgenommen.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass der 41- Jährige zusammen mit einem 42-jährigen Kollegen in der Rauracherstrasse unterwegs war. Auf der anderen Straßenseite befand sich ein Unbekannter. Zwischen dem 41-Jährigen und dem Unbekannten kam es zu einem lauten verbalen Streit, der anschliessend in Gewalttätigkeiten ausartete.

Im Verlauf der Auseinandersetzung warf der Unbekannte Steine von einer Baustelle auf die beiden Männer und schlug mit einer Stange auf den 41-Jährigen ein. Dabei wurde dieser am Arm erheblich verletzt.

Wenig später waren mehrere Patrouillen der Polizei vor Ort und konnten den mutmaßlichen Täter, einen 32-jährigen Mazedonier, festnehmen. Der 41-Jährige wurde durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation eingewiesen.

Während des Polizeieinsatzes näherte sich ein Unbeteiligter den Polizisten, begann diese zu filmen und zu beschimpfen, so der Polizeibericht.. Plötzlich ging er mit einem erhobenen Stock bedrohlich auf die Beamten zu. Diese konnten den sehr aggressiven Mann, einen 35-jähriger Schweizer, in der Folge festnehmen.

Der Tathergang und der Grund der gewalttätigen Auseinandersetzung sind noch nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei. 

Bleiben Sie immer bestens und umfassend informiert: Jetzt 4 Wochen für 4 Euro das ePaper inkl. Vorabendausgabe lesen! Schnell HIER anfordern.

Umfrage

Teil-Lockdown

Glauben Sie, dass durch die Verschärfung des Teil-Lockdowns die hohen Infektionszahlen in Deutschland bald wieder sinken werden?

Ergebnis anzeigen
loading