Ringen Gibt’s Sieg gegen denRemis-Gegner?

Ringen
Emanuele Di Martino ist wieder dabei.­­­    Archivfoto: Rolf Rombach Quelle: Unbekannt

Zell-Gresgen (rom). Ein spannendes Wochenende liegt vor dem SV Gresgen. Die zweitplatzierten Verbandsliga-Ringer könnten vom Ausgang des Duells zwischen dem VFK Radolfzell (1.) und SV Eschbach (3.) profitieren. Dazu muss das Team um Trainer Dennis Grether aber auch seine eigenen Hausaufgaben machen. Im Bürgerzentrum wird der ASV Vörstetten zu Gast sein, die letzte Mannschaft, die mit einem 16:16 in der Vorrunde dem SVG zumindest einen Punkt abnehmen konnte.

Nozadze wieder im Kader

„Wenn sie stellen wie zuletzt, sind unsere Chancen gut. Aber wenn sie voll stellen, wird es spannend“, weiß Grether und freut sich, dass sein Legionär Boris Nozadze für eine der beiden oberen Gewichtsklassen wieder zur Verfügung stehen wird. Vor über 200 Zuschauern konnten dafür zuletzt weitere Ringer ihr Können beweisen und gegen den KSV Wollmatingen den klaren 26:8-Erfolg sichern. Gut möglich, dass die siegreichen Alexander Kizimov (130 kg-Freistil) und Emanuele Di Martino (66 kg-Greco) sich für weitere Einsätze empfehlen konnten.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Zeichen

Die Fußball-WM in Katar sorgt für wenig Begeisterung. Sind Sie schon im Fußballfieber?

Ergebnis anzeigen
loading