Ringen Kandern begeistert in der Fremde

Rolf Rombach
Kanderns Ringer Mika Rediger (oben) hält Gegner und Sieg fest. Foto: Rolf Rombach

Ringer-Verbandsligist TSV Kandern gewinnt den Auswärtskampf mit 24:11, während Gresgen beim Meister 4:33 untergeht.

Lediglich in der Höhe überraschten die hiesigen Verbandsliga-Teams am Wochenende mit ihren Ergebnissen. Während der TSV Kandern bei Mitaufsteiger RKG Freiburg II mit 24:11 den Matchball für die Vizemeisterschaft auflegte, lief beim SV Gresgen gegen den bereits als Titelträger feststehenden ASV Freiburg nichts nach Plan.

Sogar Nozadze musssich geschlagen geben

„Es war zu erwarten, dass wir verlieren, aber nicht in dieser Höhe. Aber lieber gegen diese Mannschaft verlieren, die auch in der Oberliga bestehen könnte, und dafür andere Kämpfe gewinnen“, war das kurze Fazit von SVG-Trainer Denis Grether. Sogar der sonst verlässliche Punktebringer Boris Nozadze (130 kg Freistil) musste sich ASV-Trainer und Ex-Bundesliga-Ringer Michael Kaufmehl nach dessen taktisch abgeklärter Leistung mit 2:6 geschlagen geben. „Das war eine starke Leistung“, lobte Grether den Gegner.

Einzig Albert Meister (80 kg Greco) rettete mit seinem Schultersieg kurz vor dem Pausengong die Ehre des Zeller Bergdorfs. Neben Nozadze gelang es lediglich Johannes Voegele (71 kg Freistil), mit 2:10 über die Zeit zu kommen. Gegen den ehemaligen RKG-Bundesliga-Ringer Andrej Janzen (75 kg Greco) konnte Bastian Kunz zwar selbst punkten, musste dennoch die 5:21-Niederlage hinnehmen.

Bei der Freiburger Bundesliga-Reserve kam der TSV Kandern zu sieben Erfolgen. Neben dem Schultersieg von Alexander Anselm (71 kg Freistil) folgten drei Überlegenheitssiege durch Milian Zámbó (57 kg Greco), Janis Wohlschlegel (75 kg Greco) und Esli Rediger (80 kg Greco). Felix Anselm (66kg Greco) gewann kampflos. Der 14:1-Punktsieg von Luis Wohlschlegel (130 kg Freistil) sowie der 2:0-Erfolg von Mika Rediger (86 kg Freistil) unterstrichen die Dominanz des jungen Teams der Töpferstadt.

Die junge Truppebehauptet sich

Durch die 13:20-Niederlage des ASV Urloffen II gegen den SV Eschbach reicht dem TSV Kandern im direkten Duell am kommenden Samstag bei den Meerrettich-Dörflern ein Unentschieden, um dadurch vorzeitig den zweiten Tabellenplatz zu sichern. Es sieht also gut aus.

Umfrage

Emmanuel Macron

Frankreis Präsident Emmanuel Macron will westliche Bodentruppen in der Ukraine nicht ausschließen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading