Ringen Klarer Heimsiegfür den TuS II

Ringen
Stephan Brunner (hinten) in Siegerlaune.          Foto: Rolf Rombach

Rheinfelden-Adelhausen (rom). Endlich wieder mit zehn Mann in der Aufstellung holte sich Oberligist TuS Adelhausen II nach anfänglichem Rückstand einen klaren 21:8-Heimsieg gegen Titelverteidiger Olympia Schiltigheim II.

Neben dem Schultersieg von Pascal Ruh (98 kg-Greco) sorgten Manuel Loeper (61 kg-Freistil, 6:2) und Norman Trübe (66 kg-Greco, 8:0) mit ihren Punktsiegen für die 9:4-Halbzeitführung. Nur noch in der 86er-Klasse gab der TuS vier Punkte wegen Übergewichts ab. Im Freundschaftskampf unterlag Remzi Avsar nach lange engem Zwischenstand von einem Punkt Differenz final mit 1:10.

Im weiteren Verlauf blieben die Hausherren dann siegreich. Nach zwei Minuten war Manuel Wolfer (71 kg-Freistil) mit seinem Überlegenheitssieg fertig. Nick Naumann (80 kg-Greco) kam ohne Gegner zu Punkten. Im Weltergewicht sorgten Alican Ulu (75 kg-Greco) und Stephan Brunner (75 kg-Freistil) mit ihren 6:0-Erfolgen jeweils für zwei weitere Punkte für den TuS Adelhausen II zum klaren Heimtriumph.

Bereits am Freitag sorgte der KSK Furtwangen mit seinem 17:13-Erfolg beim RSV Schuttertal dafür, dass ein Verfolger von Tabellenführer RG Lahr im Titelrennen auf Distanz gehalten wurde. Zudem patzte der SV Triberg mit einem 14:14-Remis beim AC Gutach-Bleibach. Allerdings könnte Triberg am kommenden Samstag bereits mit einem Sieg gegen bei der RG Lahr zusätzliche Spannung in die Liga bringen.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Zeichen

Die Fußball-WM in Katar sorgt für wenig Begeisterung. Sind Sie schon im Fußballfieber?

Ergebnis anzeigen
loading