Ringen Nachwuchs kämpft um Titel

Der Nachwuchs geht am Samstag in Rheinfelden auf die Matte. Foto: Rolf Rombach Foto: Die Oberbadische

Rheinfelden (rom). Die jüngsten Ringer starten nun in die Einzelwettkämpfe um das begehrte Edelmetall.

Am Samstag richtet der KSV Rheinfelden mit dem Bezirk III Oberrhein in der heimischen Turnhalle der Schillerschule die Titelkämpfe auf zwei Matten aus. Es geht im griechisch-römischen Stil zur Sache. Ab etwa 10 Uhr misst sich die C-, D- und E-Jugend der Jahrgänge 2008 bis 2014 in den entsprechenden Gewichtsklassen.

Am Nachmittag startet dann die A/B-Jugend (2003-2007) ab 14 Uhr. Das Wettkampfbüro wird geleitet von Anneliese Deiss und Erich Lacher.

Die anderen Wettkämpfe auf Bezirksebene finden am 13. und 14. März in der Dinkelberghalle Adelhausen statt, wobei am Freitag die Aktiven sowohl im klassischen als auch freien Stil antreten werden.

Zwischen den beiden Bezirksmeisterschaften werden die südbadischen Titelkämpfe beim KSV Hofstetten und KSV Taisersdorf stattfinden, bei denen sich die jungen Griffkünstler für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren können.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Coronavirus – Berlin

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie werden Stimmen laut, die sich für eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum aussprechen. Soll man dem Vorbild der Stadt Jena folgen? Dort muss der Mund-Nasen-Schutz ab nächster Woche in Verkaufsstellen, dem öffentlichen Nahverkehr und Gebäuden mit Publikumsverkehr getragen werden.

Ergebnis anzeigen
loading