Rheinfelden-Adelhausen - Nur noch statistischen Wert hat der vorletzte Qualifikationsrunden-Bundesligakampf für den TuS Adelhausen und Gastgeber KV Riegelsberg am morgigen Samstag. Adelhausen wird als Tabellen-Erster in die Titel-Playoffs gehen, und Riegelsberg steht als Absteiger fest.

Deshalb werden die Adelhausener morgen nicht mit „voller Kapelle“ antreten. „Der eine oder andere wird pausieren, Kräfte sammeln für das Derby gegen Hausen-Zell und die DM-Endrunde“, wirft TuS-Trainer Florian Philipp die personelle Rotationsmaschine an. Dessen Ungeachtet nimmt man beim Spitzenreiter das Duell gegen das saarländische Schlusslicht nicht auf die leichte Schulter: „wir werden so aufstellen, dass wir am Ende auch als Sieger von der Matte gehen“, betont Philipp.

Claassen steigt beim beim TuS ein

Auf der Entscheider-Ebene des TuS taucht ein neues Gesicht auf. Uwe Claassen, ehemaliger Geschäftsführer der Messe Lörrach GmbH (Regio-Messe), übernimmt beim Bundesligisten Funktionen im Bereich Marketing und Organisation. Claassen agiert beratend und will neue Ideen einbringen. Seine langjährigen Erfahrungen im Vereinsmanagement kommen nun dem TuS Adelhausen zugute.