Ringen Solomon und Guidea bleiben bei der RG

Alexandru Solomon (r.) bleibt bei der RG. Ob er weiter Tipps von Adrian Recorean erhält, ist dagegen noch offen.Foto: M. Bähr Foto: Die Oberbadische

Zell im Wiesental. Bei der Zusammenstellung des Kaders für die neue Runde in der Regionalliga muss Ralf Wagner, Sportlicher Leiter der RG Hausen-Zell, heuer so einige Hürden überwinden. Zunächst musste der Ex-Bundesligist mit mehr als einer Handvoll Abgängen klar kommen, dann musste auch ein neuer Trainer her und schließlich machte auch das Coronavirus vor der Sportwelt nicht halt.

Nach vielen Rückschlägen sehen Wagner & Co., die sich freiwillig aus der Bundesliga verabschiedeten, wieder Licht am Ende des Tunnels. Wobei Wagner selbst nicht gerade optimistisch ist, was den Ringkampfsport in Zeiten der Corona-Pandemie anbelangt. „Das ist eine Vollkontaktsportart. Derzeit ist der Gang zum Friseur verboten. Und zwei Meter Abstand zu halten, das fällt beim Duell auf der Matte auch schwer“, macht Wagner klar. „Vieles ist, was den Start in die neue Saison anbelangt, äußerst unklar.“ Etwas klarer ist da schon, mit welchen Cracks die RG die kommende Runde in Angriff nehmen werde, wenn es denn wieder rund gehen sollte.

Zunächst: Sven Kiefer ist der Nachfolger von Florian Hassler auf der Trainerbank. „Er kennt den Verein, kennt die vielen jungen Ringer, die nun für uns aktiv sein werden“, macht Wagner deutlich. Der ehemalige Jugendleiter coachte in der vergangenen Runde schon zum Ende hin die Reserve.

„Alles offen“ ist dagegen noch, was die weitere Zusammenarbeit mit dem RG-Urgestein schlechthin anbelangt. Mit Adrian „Bubi“ Recorean befindet man sich in Gesprächen. „Es ist kein Geheimnis, dass wir uns wahnsinnig freuen würden, wenn er bei uns bleibt. Bubi gehört zu uns, ist seit 20 Jahren hier, und es sollen noch 20 weitere folgen“, betont Wagner. „Wir wissen, was wir an ihm haben, und er weiß, was er an uns hat.“ Eine Entscheidung steht noch aus. So wie auch bei RG-Aushängeschild Oliver Hassler.

Dagegen ist klar, dass neben den vielen Eigengewächsen und der Rückkehr von Schwergewichtler Maximilian Mond von der KSV Tennenbronn, auch die beiden Rumänen Alexandru Solomon und Ivan Guidea weiterhin in der Schwanenstadt das Ringerdress überstreifen.

Solomon kann im Greco-Stil gleich mehrere Gewichtsklassen ausfüllen, genauso wie Guidea im freien Stil. Das macht das Duo sehr wertvoll. „Wir brauchen sie und beiden gefällt es bei uns“, meint Wagner. Das Grundgerüst stehe für das Regionalliga- und Landesligateam. Dennoch halte man weiterhin Augen und Ohren offen. Eine dritte Mannschaft wurde heuer nicht gemeldet.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Auto-Kaufprämien

Um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie zu mildern, hat die Bundesregierung ein milliardenschweres Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht. Die mögliche Einführung einer Kaufprämie für abgasarme Benziner oder Dieselautos ist nicht mit dabei. Was hätten Sie von einer solchen Maßnahme gehalten?

Ergebnis anzeigen
loading