Ringen Südbadens Ringer messen sich

Rolf Rombach
Freistilmann Thomas Eckhardt (rechts) holte Bronze im mit 18 Teilnehmern stärksten Limit bis 65 Kilogramm. Foto: Rolf Rombach

Nach Edelmetall bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften geht es nun am kommenden Wochenende um die Fahrkarten zu den Deutschen Meisterschaften.

Am Wochenende geht es für die südbadischen Ringer um die ersten Fahrkarten zu den Deutschen Einzelwettkämpfen. Der VFK Eiche Radolfzell richtet am Samstag die Landesmeisterschaften der Männer und der C-Jugend (2012-2014, auch Mädchen) im Freistil aus, ehe es am Sonntag an gleicher Stelle für die A- (Jahrgang 2007-2009) und B-Jugend (2010-2011) ernst wird.

Die Medaillengewinner sind die aussichtsreichsten Kandidaten für die Deutschen Meisterschaften, die ab dem 22. März mit den Wettkämpfen der Junioren (U20) beginnen.

Offene BW-Meisterschaften

Als erste Orientierungshilfe dienen auch die Ergebnisse der offenen baden-württembergischen Meisterschaften. Die RG Waldkirch-Kollnau richtete für den Südbadischen Ringerverband (SBRV) die Wettkämpfe der Damen, weiblichen Schüler und Jugend aus. Mit Gästen aus Frankreich und der Schweiz wurden 174 Teilnehmerinnen aus 57 Vereinen registriert. Der TuS Adelhausen sicherte sich drei Medaillen. Den Titel holten Viktoria (43 kg Jugend) und Ariana Reim (35 kg Schüler). Bronze ging an Kristina Leis (38 kg Schüler). Helena Deiss (22 kg Schüler, 2. Platz) und Lea Zimmermann (61 kg Schüler, 1. Platz) sicherten zwei Medaillen für die RG Hausen-Zell. Alina Weber (TSV Kandern) wurde bei den Frauen Meisterin bis 62 Kilogramm. Samira Brucker (48 kg Schüler) und Adrienne Zámbó (42 kg Jugend) gewannen für den TSV Bronze.

Lucy Müller (52 kg Jugend) ging als einzige Vertreterin der WKG Weitenau-Wieslet auf die Matte und wurde Vizemeisterin. Ohne Edelmetall hingegen blieben die Ringerinnen des SV Gresgen, die zumindest zwei vierte Ränge belegten.

Titel für Darius Kiefer

In der Folgewoche nahmen bei den U20-Wettkämpfen im württembergischen Benningen 173 Sportler aus 64 Vereinen teil. Nationalringer Darius Kiefer (RG Hausen-Zell, 130 kg Greco) setzte sich dabei souverän vorzeitig gegen die Konkurrenz durch und wurde Erster. Alexander Pevtsov (TSV Kandern, 82 kg Greco) sicherte sich Bronze. Für die WKG Weitenau-Wieslet belegten Noah Dürr (55 kg Greco) und Thomas Eckhardt (65 kg Freistil) ebenfalls den dritten Rang.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Emmanuel Macron

Frankreis Präsident Emmanuel Macron will westliche Bodentruppen in der Ukraine nicht ausschließen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading