Ringen Verletzung stoppt Semisorow

Alexander Semisorow muss auf die EM verzichten (Archivfoto) Foto: Die Oberbadische

Weil am Rhein - Der Deutsche Ringer-Bund (DRB) hat seine Nominierung für den Einzelweltcup, der vom 12. bis 18. Dezember in Belgrad (Serbien) ausgetragen wird, bekanntgegeben. Dieser vorangegangen waren Trainingswettkämpfe und DRB-interne Kaderturniere der Frauen im griechisch-römischen Stil sowie im freien Ringkampf.

Für die deutschen Ringerinnen und Ringer ist der Weltcup zum Ende des wettkampfarmen Corona-Jahres 2020 eine wichtige, internationale Standortbestimmung. Alexander Semisorow wird bei der WM-Ersatzveranstaltung indes nicht dabein sein.

Der Weiler Freistilspezialist hatte sich mit dem souveränen Sieg beim Kaderturnier in Heidelberg zwar qualifiziert, sich aber im letzten Duell der 70 kg-Klasse eine Verletzung zugezogen (wir berichteten). Freistil-Bundestrainer Jürgen Scheibe muss trotz starker Leistung auf Semisorow verzichten. Eine Daumenverletzung lässt einen Auftritt in Belgrad nicht zu.

Lesen Sie das OV ePaper bis zur Jahresmitte 2021 für nur einmalig 59 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Lockdown

Bundeskanzlerin Angela Merkel rechnet laut Medienberichten offenbar bis Ostern mit einem Lockdown. Gehen auch Sie von einer langen Zeit der Einschränkungen aus?

Ergebnis anzeigen
loading