Rümmingen Alexander Bürk und Patrick Szamro geehrt

 Foto: Alexandra Günzschel

Rümmingen - Zwei Blutspender konnte Bürgermeisterin Daniela Meier in der jüngsten Gemeinderatssitzung ehren. Alexander Bürk hatte 25 Mal gespendet, Patrick Szamro zehnmal (von links).

„Man muss kein Arzt sein, um Leben zu retten“, lobte Meier das Engagement der beiden Blutspender, das Anerkennung und Hochachtung verdiene. Die Bürgermeisterin wies darauf hin, dass täglich 15 000 Blutspenden gebraucht würden, insbesondere für die Behandlung von Krebspatienten.

„Sie dürfen stolz auf sich sein“, wandte sich Meier an die beiden Spender, die „ohne viel Aufhebens“ Bürgersinn bewiesen hätten. Meier hoffte, dass dieses Beispiel viele andere ermutigen wird, sich zumindest einmal jährlich an einer Blutspendeaktion zu beteiligen und so dazu beizutragen, dass der hohe Standard in der Medizin aufrecht erhalten werden kann.

Gute Wünsche und Geschenke überbrachte auch Manfred Dietz (rechts), Vorsitzender des DRK Wollbach.                                                                      

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Auto-Kaufprämien

Um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie zu mildern, hat die Bundesregierung ein milliardenschweres Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht. Die mögliche Einführung einer Kaufprämie für abgasarme Benziner oder Dieselautos ist nicht mit dabei. Was hätten Sie von einer solchen Maßnahme gehalten?

Ergebnis anzeigen
loading