Rümmingen Glööckler-Fenster rückt in greifbare Nähe

SB-Import-Eidos
Glaskünstlerin Katrin Engel-Meyer und Pfarrer Dirk Fiedler besprechen Details zum geplanten Glööckler-Fenster. Foto: zVg

Rümmingen. „Dank der großzügigen Unterstützung vieler kunstaffiner Menschen aus Rümmingen, Binzen und dem gesamten Markgräflerland hat die Kirchengemeinde bereits zwei Drittel der Umsetzungskosten als Spende erhalten.“ Dies teilt die evangelische Kirchengemeinde Binzen-Rümmingen mit. Das Spendenbarometer steht bei etwa 13 500 von veranschlagten 20 000 Euro.

Die Verantwortlichen sind zuversichtlich, auch die verbleibende Summe noch gespendet zu bekommen. Dies sei schließlich eine einmalige Gelegenheit, sich an diesem besonderen Projekt mit dem bekannten Künstler Harald Glööckler zu beteiligen. Alle Spender werden in einem Verzeichnis genannt.

Drei Glaskünstlerfirmen haben ein Angebot zur Umsetzung vorgelegt. Den Zuschlag erhielt die Firma Glasmalerei Sattler aus Scheuring. Angebot und Projekt wurden vom Bauamt der evangelischen Landeskirche in Baden bereits geprüft und genehmigt. Somit steht der Umsetzung nichts mehr im Weg.

Kürzlich waren Geschäftsführer Bernd Engel und seine Frau, die Glaskünstlerin Katrin Engel-Meyer, zum Ortstermin in Rümmingen, um mit dem Kirchengemeinderat die weiteren Schritte bis zur Fertigstellung zu besprechen. Hierbei stellten sie umfassend ihre Arbeit, den Werkstoff Glas und die Bearbeitungsmöglichkeiten vor und machten Lust darauf, die Werkstätte während der Arbeit an dem Entwurf Glööcklers zu besuchen.

Vorgespräch geführt

Auch die Besonderheiten der Rümminger Kirche nahmen beide in Augenschein. Zuvor hatte Engel-Meyer ein langes Gespräch mit Glööckler geführt und sich mit ihm über künstlerische Details ausgetauscht und abgestimmt.

Als möglicher Zeitraum zur Fertigstellung wurde das kommende Frühjahr genannt, so dass Montage und Präsentation bis Juni realistisch sind. Das gibt auch dem Amt für Vermögen und Bau noch etwas Zeit, die Sanierungsarbeiten in der Jakobuskirche abzuschließen. Auch hierfür sei man sich mittlerweile mit der Kirchengemeinde in nahezu allen Punkten einig geworden, heißt es in der Mitteilung.

Der Künstler zeigte sich in einer ersten Reaktion sehr erfreut über die große Anteilnahme und Unterstützung des Projekts. Darüber hinaus begrüßt er, dass nun alle Hindernisse aus dem Weg geräumt sind und ist schon sehr gespannt auf das Ergebnis.

Bei der Enthüllung der Glaskunst will Glööckler in jedem Fall dabei sein.

  • Bewertung
    0

Umfrage

e64ef5d6-6fd7-11ec-9ca8-1335ebb5fb94.jpg

Die Narrengilde Lörrach will ihren Fasnachtsumzug und die Gugge-Explosion coronabedingt in den Juni verlegen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading