Rümmingen Rümmingen hat nun eine „Naturpark-Schule“

Freude über die Auszeichnung: Die Grundschule Rümmingen darf sich nun offiziell „Naturpark-Schule“ nennen. Foto: Daniela Buch Foto: Weiler Zeitung

Rümmingen (db). Als fünfter Schule im Südschwarzwald wurde der Grundschule Rümmingen die Auszeichnung „Naturpark-Schule“ verliehen. Im Rahmen einer Feierstunde im evangelischen Gemeindehaus überreichte Landrätin Marion Dammann, Vorsitzende des Vereins Naturparks Südschwarzwald, die offizielle Plakette und Urkunde an Rektor Reiner Kaiser und Bürgermeisterin Daniela Meier. „Das Motto des Naturparks lautet: Eine Region gestaltet ihre Zukunft. Die Zukunft, das seid ihr“, sagte Landrätin Dammann an die Kinder gerichtet, und bezeichnete das Engagement in Rümmingen als vorbildlich.

Im Verlauf der Feier, an der auch Gemeinderäte und Alt-Bürgermeister Heinrich Benner teilnahmen, gaben die Mädchen und Jungen mit Lied- und Gedichtvorträgen, einem Quiz und selbstgemalten Bildern und Texten einen anschaulichen Rückblick auf die bisher absolvierten Module, die eine Entdeckungstour durch Rümmingen, einen Ausflug auf einen Bauernhof sowie Forschungsaktivitäten im Wald, auf der Wiese und rund um Äpfel umfassten.

„Für mich als Schulleiter sind zwei Komponenten wesentlich für die Entwicklung der Gesellschaft“, meinte Rektor Reiner Kaiser: „ein nachhaltiger, sorgsamer Umgang mit der Natur, und die Kinder, die durch das Projekt in die Lage versetzt werden, ihr Lebensumfeld zukunftsfähig zu gestalten.“

Die Schule hatte im Schuljahr 2014/15 mit außerschulischen Kooperationspartnern insgesamt fünf Unterrichtsmodule zum Themenkreis Natur, Umwelt, Landwirtschaft, historisches und aktuelles Gemeindeleben und Kultur umgesetzt. Für das neue Schuljahr sind drei weitere Einheiten mit zwei Themen je Klassenstufe in Planung. Dazu gehören das Thema Wasser mit energetischen Nutzung, Reinigung und Trinkwassergewinnung sowie das Thema Bienen und Imkerei. Mit der Modulentwicklung beauftragt sind die Agrarbiologen Dr. Karlheinz Abt aus Rümmingen und Angelika Hofer-Hermann aus Wittlingen.

Die Gemeinde Rümmingen ist seit 2013 Mitglied im Naturpark Südschwarzwald, der als Projektträger 70 Prozent der Kosten für die Unterrichtsmodule übernahm. Der Startschuss für das Gesamtprogramm „Naturpark-Schulen im Südschwarzwald“ fiel im Jahre 2010 in Schonach, mit dem Ziel, Kindern und Jugendlichen auf spannende, anschauliche Weise verschiedene Themen aus Natur und Kultur im Unterricht zu vermitteln.

Die Themen beziehen sich auf den Bildungsplan und werden mit hohem Praxisbezug realisiert. Derzeit nehmen 14 Gemeinden mit 18 Schulen am Projekt teil. Im April 2014 wurde das Netzwerk Naturpark-Schulen im Südschwarzwald von der Deutschen UNESCO-Kommission als offizielles Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet.

Umfrage

reg_0210_Impfung_dpa_Christoph_Soeder

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hal vorgeschlagen, die „epidemische Notlage von nationaler Tragweite“ Ende November zu beenden. Was halten Sie davon? 

Ergebnis anzeigen
loading