Rümmingen Verkehrsinsel für Fußgänger

Weiler Zeitung, 25.09.2018 22:29 Uhr

Rümmingen (dab). Der Gemeinderat Rümmingen hat dem Vorentwurf zur Planung einer Überquerungshilfe an der Wittlinger Straße beim Ortsausgang zugestimmt. Die geschätzten Baukosten liegen bei rund 40 000 Euro. Der Anteil der Gemeinde beträgt 10 000 Euro.

Im Rahmen der Planfeststellung zur Schutzmaßnahme für Amphibien entlang der L 134 zwischen Rümmingen und Wittlingen hatte die Gemeinde den Einbau einer Einfahrbremse gefordert. Im Ergebnis einigten sich die Gemeinde und das Regierungspräsidium Freiburg nun auf den Neubau einer Überquerungshilfe.

Erster Entwurf

Vorgesehen ist eine ovale Verkehrsinsel, um Fußgängern die Überquerung der Straße zu erleichtern. Ein Vertrag hierzu wurde bereits abgeschlossen. Dem Gemeinderat lag in der Sitzung am Montagabend ein erster Entwurf vor, um Stellung zu nehmen.

Die Planung soll in jedem Fall mit dem Grundstückseigentümer der landwirtschaftlichen Fläche auf westlicher Seite der Wittlinger Straße abgestimmt werden. Dieser ist grundsätzlich einverstanden, noch abzuklären sind Fragen in Bezug auf den Flächenverbrauch und die Berücksichtigung des geplanten Verkaufsstands des Grundstückeigentümers.

Auf östlicher Seite wird der Gehweg in den bereits gebauten Breiten fortgeführt werden, auf der westlichen Seite auf 1,50 Meter beschränkt bleiben.

 
          0