Rümmingen Wanderfreunde starten in neue Saison

Wanderführer und Organisator Toni Reize. Foto: Donner

Rümmingen - Die Wanderfreunde Rümmingen packen am Sonntag, 10. März, ihre Wanderstiefel wieder aus. Für die neue Saison haben die Wanderführer Toni Reize und Jürgen Zimmermann ein abwechslungsreiches Programm mit reizvollen Touren ausgearbeitet. Berge und Täler im Schwarzwald sind die bevorzugten Ziele, aber auch faszinierende Gipfel und Landschaften in der Schweiz locken zum Wandern.

Vor etwa 30 Jahren hat sich Toni Reize den Wanderfreunden Rümmingen angeschlossen. Als der Initiator Fritz Häßler aus Altersgründen aufgab, übernahm er die Leitung der Gruppe. Bald entdeckte er die Vorzüge, bei frischer Luft zu Fuß in der Natur unterwegs zu sein. „Wandern in unserer herrlichen Heimat ist nicht nur für den Körper, sondern auch für die Seele Balsam“, sagt Reize.

Heute sei es auch für jüngere Menschen wieder „in“, das Auto stehen zu lassen und auf Schusters Rappen die Bergwelt auf sich wirken zu lassen. Er selbst schätze auch die Begegnung mit anderen Menschen und die Geselligkeit beim Wandern in der Gruppe, sagt Reize. Keine Wanderung endet ohne eine Einkehr in einem Gasthaus.

Für eine Wandergruppe verantwortlich zu sein, heißt auch gründliche Vorarbeit zu leisten. Aus dem reichen Schatz von Wandervorschlägen gilt es, schöne Ziele auszuwählen. Die Touren müssen vorher abgelaufen werden. „Denn nichts ist schlimmer, als plötzlich an einer Kreuzung nicht mehr zu wissen, wo es lang geht“, erzählt Reize.

Mit den Jahren schlossen sich immer mehr Wanderer aus der Nachbarschaft den Rümminger Wanderfreunden an. „Die wenigsten stammen noch aus dem Ort selbst“, bedauert der Wanderführer. Freuen würde man sich über Zuwachs von Frauen und Männern aus allen Altersgruppen. Die Touren sind nicht allzu schwer, erfordern also keine außergewöhnlichen Höchstleistungen. Das Naturerleben steht im Vordergrund.

Um unabhängig zu sein, werden die Anfahrten zu den Touren mit eigenen Autos unternommen. Mit Rücksicht auf den Klimawandel werden jedoch Fahrgemeinschaften gebildet. Treffpunkt für die Wanderungen ist der Parkplatz im Lörracher Grütt.

 Wegen der Organisation der Mitfahrgelegenheit ist eine rechtzeitige Anmeldung bei Jürgen Zimmermann, Tel. 07635/2925, oder Toni Reize, Tel. 07621/47548, erforderlich.

Termine

Sonntag, 10. März: Ehrenkirchen über den Ölberg und die Steinzeithöhlen nach Bollschweil, vier Stunden, Abfahrt 9 Uhr

Ostermontag, 22. April: Von Schönau übers Holzer Kreuz und das Tiergrüble, 4,5 Stunden, Abfahrt 8.30 Uhr

Sonntag, 12. Mai: Von Badenweiler zum Blauen, 4,5 Stunden, Abfahrt um 9 Uhr

Pfingstmontag, 10. Juni: Von Altenstein über den Rohrberg und die Schwellen zum Altensteiner Kreuz, 4,5 Stunden, Abfahrt 8.30 Uhr

Sonntag, 14. Juli: Wanderung im Berner Oberland: Von Eckenschwand mit der Seilbahn Sunnbühl zum Gallihorn und Schwarzenbach, 4,5 Stunden, Abfahrt 7 Uhr.

Sonntag, 11. August: Wanderung im Baselbiet: Von Ziefen über Reigoldswil, Titterten und Chastelenflue, 3,5 Stunden, Abfahrt 9 Uhr

Sonntag, 8. September: Vom Hebelhof über den Silberberg zum Berner Kreuz und Hasenhorn nach Todtnau, fünf Stunden, Abfahrt 7.30 Uhr

Sonntag, 20. Oktober: Herbstwanderung, Route wird noch festgelegt.

Samstag, 9. November: Abschluss in der „Sonne“

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Von der Leyen hält ihre Bewerbungsrede in Straßburg

Ursula von der Leyen wurde vom EU-Parlament zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gewählt. Halten Sie das für eine gute Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading